Blaubarts achte Frau

  1. Ø 0
   1938

Blaubarts achte Frau: Im Auftrag von Ernst Lubitsch erteilt Claudette Colbert Gary Cooper eine Lektion.

Trailer abspielen
Blaubarts achte Frau Poster
Trailer abspielen

Filmhandlung und Hintergrund

Blaubarts achte Frau: Im Auftrag von Ernst Lubitsch erteilt Claudette Colbert Gary Cooper eine Lektion.

Nicole de Loiselle, Tochter eines verarmten französischen Aristokraten, lernt den amerikanischen Millionär Brandon kennen, der schon bald um ihre Hand anhält. Kurz vor der Hochzeit erfährt sie, dass er bereits sieben Mal geschieden ist und sie einen Ehevertrag unterschreiben soll. Obwohl ihr das keineswegs gefällt, lässt sie sich darauf ein – und beschließt, Brandon eine Lektion zu erteilen. Schon bald muss Brandon erkennen, dass er Nicole unterschätzt hat.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Amüsante, oftmals unterbewertete Komödie von Ernst Lubitsch („Ninotschka“), die dank der obligatorischen Andeutungen und Auslassungen über den für Lubitsch typischen erotischen Unterton verfügt. Als ebenso selbstbewusste wie schlagfertige junge Dame zeigt Claudette Colbert nicht nur Gary Cooper seine Grenzen auf, sondern steht auch gegenüber Nebendarstellern wie David Niven und Herman Bing ihren Mann. Legendär geworden ist das erste Treffen von Colbert und Cooper in einem Kaufhaus: er möchte nur Pyjama-Oberteile, sie nur Unterteile.

News und Stories

Kommentare