Blade Trinity Poster

Parker Posey bald wiedervereint mit Woody Allen?

Sie wird nicht selten auch als "die Königin des Independent-Filmes" bezeichnet. Ganz aktuell ist Parker Posey neben Joaquin Phoenix und Emma Stone in Irrational Man zu sehen (der Film startete am 17. Juli in den USA), dem neuesten Streich von Woody Allen.

Wie nun berichtet wird, scheint der Meisterregisseur Posey auch in seinem nächsten, bislang unbetitelten, Projekt an Bord haben zu wollen. Die Verhandlungen über ihre Beteiligung sollen sich derzeit in den letzten Zügen befinden. Sollte der Deal perfekt werden – was zu erwarten ist – würde sich Posey zu einem illustren Cast gesellen, der solch namhafte Stars wie Blake Lively, Kristen Stewart, Jesse Eisenberg und Bruce Willis umfasst.

Posey wirkte vor Irrational Man im Jahr 2012 im Fersehdrama Hemingway & Gellhorn mit, in dem Nicole Kidman und Clive Owen als Hauptdarsteller zu sehen waren sowie anschließend 2014 in Grace of Monaco, in dem Kidman als Protagonistin die titelgebende Fürstin von Monaco spielte. Obschon Posey meist in kleineren Produktionen auftritt, war sie in der Vergangenheit auch bei einigen Big Pictures in Hollywood mit von der Partie, darunter Blade: Trinity oder Superman Returns. Neben dem nächsten Woody-Allen-Film wird sie noch dieses Jahr in Jonathan Parkers Tragikomödie The Architekt in der Hauptrolle auftreten.

(Bild: Kurt Krieger)