Blade Runner 2049 Poster

Blade Runner 2049 Soundtrack jetzt erhältlich

Daniel Johnson  

Der Soundtrack zu Ridley Scotts Science-Fiction-Klassiker „Blade Runner“ wirkte stilbildend. Die Filmmusik zur Fortsetzung „Blade Runner 2049“ knüpft atmosphärisch überzeugend an den Erstling an. Seit 5.10.17 ist der Soundtrack rechtzeitig zum Filmstart auf den bekannten Kanälen zu hören.

Der melancholisch-bombastische, synthetische Klang von Vangelis‘ Filmmusikkomposition zu „Der Blade Runner“ ist längst Legende. Er trug wesentlich zur grimmigen Stimmung des Films bei – keine leichte Aufgabe also, dem so lang erwarteten Sequel „Blade Runner 2049“ einen ebenso gelungenen Klangteppich zu verpassen. Seit 5.10.17 ist zeitgleich zum deutschen Kinostart nun auch der Soundtrack zur Fortsetzung erschienen, komponiert von Hans Zimmer und Benjamin Wallfisch. Erhältlich ist das Album auf allen gängigen Plattformen, unter anderem Spotify, und . Die Kritik zum Film kann man hier lesen. Die DVD/Blu-ray erscheint 2018.

Blade Runner 2049 Tracklist – Sinatra, Elvis und natürlich: Hans Zimmer

Ursprünglich hatte Denis Villeneuve seinen Freund Jóhann Jóhannsson engagiert, um den Soundtrack für „Blade Runner 2049“ zu komponieren. Nach einiger Zeit ging es den Machern des Filmes allerdings auf, dass man sich zu weit von der kultigen Vorlage von Vangelis entfernt hatte, wie Villeneuve in einem Interview verriet. Jóhannsson musste seinen Hut nehmen, an seine Stelle trat der bewährte Altmeister der Hollywood-Filmmusik: Hans Zimmer. Heraus kam eine gelungene Hommage und gleichzeitige Weiterentwicklung der legendären Synthie-Sounds von „Der Blade Runner„, und auch Elvis Presley und Frank Sinatra dürfen ans Mikro. Hier die komplette Tracklist des Soundtracks von „Blade Runner 2049“:

1. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘2049′

2. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Sapper’s Tree‘

3. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Flight to LAPD‘

4. Frank Sinatra – ‘Summer Wind‘

5. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Rain‘

6. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Wallace‘

7. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Memory‘

8. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Mesa‘

9. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Orphanage‘

10. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Furnace‘

11. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Someone Lived to This‘

12. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Joi‘

13. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Pilot‘

14. Elvis Presley – ‘Suspicious Minds‘

15. Elvis Presley – ‘Can’t Help Falling in Love‘

16. Frank Sinatra – ‘One for My Baby (And One More for the Road)‘

17. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Hijack‘

18. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘That’s Why We Believe‘

19. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Here Eyes Were Gren‘

20. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Sea Wall‘

21. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘All the Best Memories Are Hers‘

22. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Tears in the Rain‘

23. Hans Zimmer / Benjamin Wallfisch – ‘Blade Runner‘

24. Lauren Daigle – ‘Almost Human‘

Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte sich zuerst noch den Prolog in Form von drei Kurzfilmen ansehen, die in den 30 Jahren zwischen „Blade Runner 2049“ und seinem Vorgänger spielen – und dann überlegen, ob er sich „Blade Runner 2049“ im IMAX ansieht. Für ein noch überwältigenderes Kinoerlebnis wurde der Film für IMAX-Leinwände noch einmal speziell formatiert, was einen noch größeren Bildausschnitt ermöglicht. Mehr „Blade Runner“ geht wahrscheinlich nicht.

 

News und Stories

Kommentare