Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Widow
  4. News
  5. Rührende Worte: Marvel-Star äußert sich zu ihrem bevorstehenden MCU-Abschied

Rührende Worte: Marvel-Star äußert sich zu ihrem bevorstehenden MCU-Abschied

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© IMAGO / Everett Collection / Disney

In „Black Widow“ wird Scarlett Johansson das letzte Mal als Superheldin zu sehen sein. Auch dem Marvel-Star fällt der Abschied nicht leicht.

Eigentlich sollte „Black Widow“ den Beginn von Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU) einläuten. Doch die Coronapandemie machte dem Plan einen Strich durch die Rechnung. Nun kommt „Black Widow“ endlich am 9. Juli 2021 in die Kinos. Der erste Solofilm von Scarlett Johansson als Black Widow ist aber auch gleichzeitig ihr letzter.

Fast das gesamte MCU könnt ihr bei Disney+ streamen: Holt euch jetzt ein Abo

Wie es sich anfühlt, das MCU nach über zehn Jahren zu verlassen, hat die Schauspielerin in einem Gespräch mit Total Film (via GamesRadar) erzählt:

Es ist definitiv bittersüß, weil ich meine Marvel-Familie liebe. Ich werde niemals bereit sein, nicht Teil von ihr zu sein. Sie werden immer meine Familie bleiben. Ich werde niemals bereits sein, nicht mehr dazuzugehören, weil ich das Gefühl hasse, dass ich etwas mit ihnen verpasse. Und wer weiß? Vielleicht werden wir irgendwann die Möglichkeit haben, auf andere Art und Weise zusammenzuarbeiten.“

In unserem Video gibt es spannende Fakten aus dem MCU:

Scarlett Johansson macht in „Black Widow“ Platz für die nächste Generation

In „Black Widow“ werden wir mehr über die Vergangenheit von Natasha Romanoff alias Black Widow erfahren und auch endlich ihre Ersatzfamilie kennenlernen. Auch wenn Johansson mit viel Wehmut auf das Ende ihrer Marvel-Karriere blickt, freut sie sich auch, dieses Kapitel ihres Lebens mit einem Projekt abzuschließen, das ihr sehr am Herzen liegt:

„Es war auf jeden Fall wundervoll, das mit ihnen zu produzieren, weil ich wirklich den Prozess und sie alle auf ganze andere persönliche Weise kennen lernen konnte. Es war sehr aufregend. Gleichzeitig fühlt es sich sehr gut an, dieses Kapitel abzuschließen. Ich bin unheimlich stolz auf diesen Film. Er ist so stark. Er ist so schön geworden. Er steckt so voller Liebe. Alles in ihm hat einen Sinn und Zweck. Und ich werde Natasha immer lieben. Ich habe es geliebt, sie zu spielen und ich habe das Gefühl, dass sie in diesem Universum allein dasteht und zwar auf eine Art und Weise, mit der ich mich wirklich gut fühle.“

Trotz des Abschieds von Scarlett Johansson werden Marvel-Fans nicht ohne eine Black Widow auskommen müssen. Schließlich werden wir in dem Film Yelena Belova (Florence Pugh) kennen lernen, eine Art Ersatzschwester für Natasha, die ebenfalls zu einer Black Widow ausgebildet wurde. Sie ist Teil der nächsten Generation und ist ganz anders als Natasha, wie Johansson erzählt. „Black Widow“ bedeutet also nicht nur das Ende von Scarlett Johansson im MCU, sondern auch den Beginn einer neuen Black Widow.

Wie gut kennt ihr euch im MCU aus? Findet es in unserem Quiz heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories