Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Widow
  4. News
  5. Nach „Mulan“: Kommt „Black Widow“ direkt zu Disney+? So stehen die Chancen für den MCU-Film

Nach „Mulan“: Kommt „Black Widow“ direkt zu Disney+? So stehen die Chancen für den MCU-Film

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

„Black Widow“ musste seinen Kinostart verschieben – oder kommt der MCU-Film jetzt doch direkt zu Disney+? Wie realistisch ist dieses Szenario?

Eigentlich sollte das Marvel Cinematic Universe (MCU) hierzulande am 30. April 2020 in die nächste Phase eintreten. Angesichts des Coronavirus und den damit verbundenen geschlossenen Kinos ergibt dieser Plan natürlich keinen Sinn mehr. Doch wie geht es jetzt für „Black Widow“ weiter? Aktuell ist der deutsche Kinostart für den 29. Oktober 2020 geplant.

Seit den ganzen Verschiebungen aufgrund der Coronapandemie fragen sich aber viele Fans, ob Scarlet Johanssons wahrscheinlich letzter MCU-Auftritt als Natasha Romanoff nicht doch direkt bei Disney+ veröffentlicht wird. Diese Vermutung erhielt jüngst Rückenwind, denn „Mulan“ startete im sogenannten VIP-Zugang exklusiv beim Streamingdienst.

Hier könnt ihr euch „Mulan“ bei Disney+ ansehen

Für diesen VIP-Zugang müssen Abonnent*innen zusätzlich 21,99 Euro zahlen, um „Mulan“ sofort zu streamen. Erwischt „Black Widow“ dasselbe Schicksal?

Deswegen lohnt sich der Streaming-Dienst auch für MCU-Fans:

„Mulan“ soll einmaliges Disney-Experiment sein… oder doch nicht?

Wenn wir Disneys CEO Bob Chapek glauben dürfen, lautet die Antwort: nein. Er betonte, dass es sich um eine einmalige Lösung und kein dauerhaftes Modell handeln soll. Zugleich sagte er aber auch, dass dies ein interessanter Weg sei, den Kund*innen den Film zur Verfügung zu stellen und dass man daraus lernen wolle.

Im Endeffekt ist also nichts in Stein gemeißelt, wie könnte es das angesichts der aktuellen Lage auch sein? Vor ein paar Monaten hatte Disney sicherlich nicht geplant, „Mulan“ bei Disney+ zu veröffentlichen und nicht ins Kino zu bringen. Wer weiß, wie sich die Pandemie bis Ende Oktober entwickelt? Sollten die Fallzahlen nicht dramatisch gesunken sein, könnte „Black Widow“ ebenfalls exklusiv im Stream erscheinen.

Es hängt eben auch davon ab, wie sich „Mulan“ und das für Disney neue Geschäftsmodell schlagen. Deadline liefert eine erste Prognose, wobei genaue Zahlen wohl erst bei einer künftigen Analyse des Quartals präsentiert werden. Deadline beruft sich auf Disneys Konkurrenten in der Industrie, die mit exklusiven Premieren gegen einen Aufpreis schon Erfahrung gesammelt haben. Laut dieser Stimmen sollte „Mulan“ nicht für den erhofften Geldregen gesorgt haben. Entsprechend gering wären die Chancen, dass „Black Widow“ ebenfalls bei Disney+ und nicht im Kino startet.

Die aktuellen Kinostarts und alle Infos zu den neuen MCU-Filmen liefern wir euch gerne:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
MCU Phase 4: Alle bestätigen und geplanten Marvel-Filme mit deutschen Kinostarts

Das spricht für und gegen einen Disney+-Start von „Black Widow“

Für einen Start des Marvel-Films bei Disney+ gibt es einige Pro- und Contra-Argumente. Fans würden sich, sollte ein Kinostart nicht möglich sein, sicherlich über eine Ablenkung freuen. Zudem wurde der Plan des MCU schon mehrfach verschoben, was aufgrund des zusammenhängenden Universums stets komplizierter als bei einzelnen Filmen ist. Eine exklusive Veröffentlichung von „Black Widow“ würde zudem Disney+ attraktiver machen. Über die zu zahlende Gebühr könnte Disney außerdem nicht unwichtigen Umsatz generieren. Immerhin muss der Konzern aufgrund der ausfallenden Kinostarts aktuell auf eingeplante Einnahmen im dreistelligen Millionenbereich verzichten.

Letztlich wird sich aber wohl jeder wünschen, „Black Widow“ im Kino zu erleben. Solch ein potenzieller Blockbuster gehört eben auf die große Leinwand und die Kinobetreiber sind auf Umsätze von solch populären Filmen gerade in diesen Zeiten angewiesen. Wenn ein Kinobesuch aber mit einer gewissen Gefahr verbunden und entsprechend unattraktiv ist, bleibt Disney womöglich kaum etwas anderes übrig als der Streaming-Start. Bis dahin bleiben wir aber hoffnungsvoll, dass wir ohne Probleme Ende Oktober den neuesten MCU-Film im Kino sehen können. „Tenet“ zeigte jüngst, dass die Leute weiterhin ins Kino gehen. Allerdings blieb der Umsatz hier auch hinter dem zurück, was man unter normalen Umständen erwarten durfte.

Das gibt euch immerhin reichlich Zeit, euer MCU-Wissen auf die Probe zu stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare