Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Widow
  4. News
  5. Kinostart in Gefahr: Schicksal des nächsten MCU-Films wird „in letzter Minute“ entschieden

Kinostart in Gefahr: Schicksal des nächsten MCU-Films wird „in letzter Minute“ entschieden

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Hält „Black Widow“ diesmal den nicht mehr so weit entfernten Kinostart ein? Dazu äußerte sich jetzt der Disney-CEO und kündigt dramatische Wochen an.

Aktuell findet das Marvel Cinematic Universe (MCU) dank „WandaVision“ und bald auch „The Falcon and the Winter Soldier“ ausschließlich bei Disney+ statt. Die Kinofilme müssen weiterhin pausieren. Der nächste Eintrag in Lichtspielhäusern wird Black Widow sein, der eigentlich mal am 30. April 2020 Phase 4 des MCU eröffnen sollte. Stand jetzt kommt das wohl letzte Marvel-Abenteuer von Scarlett Johansson am 6. Mai 2021 in die deutschen Kinos und einen Tag später in die US-Kinos.

Die aktuellen MCU-Serien gibt es nur bei Disney+: Sichert euch euer Abo

Doch einmal mehr stellt sich die Frage: Kann „Black Widow“ diesen Kinostart einhalten? Sony verschob gerade erst „Venom 2: Let There Be Carnage“, folgt Disney mit seinem nächsten Marvel-Film? Genau das wurde Disney-CEO Bob Chapek im Interview mit Bloomberg gefragt und laut ihm dürfte es eine knappe Angelegenheit werden:

„Unsere Situation und unsere Bedingungen ändern sich. Noch vor wenigen Wochen waren Kinos in New York und Los Angeles nicht mal geöffnet. Jetzt sind sie plötzlich offen, deshalb werden wir warten und beobachten, wie die Kinobesucher*innen auf diese Wiedereröffnungen reagieren. Wir werden flexibel bleiben. Wir werden diese Entscheidungen vermutlich in der letzten Minute treffen, wenn es darum geht, wie sie auf den Markt kommen, sei es nun ‚Black Widow‘ oder jeden andere Film.“

Wird „Black Widow“ verschoben, gerät der ganze MCU-Plan erneut durcheinander. Welche Filme noch 2021 erscheinen sollen, erfahrt ihr im Video:

Kommt „Black Widow“ zu Disney+? Nicht nur für Deutschland wäre es ein Segen

Aktuell hält Disney also an seinem baldigen Kinostart für „Black Widow“ fest, behält sich aber Änderungen bis kurz vor dem Release vor. Anders ist die derzeitige Lage auch kaum zu bewältigen. Mit Blick auf wärmere Temperaturen und die fortschreitenden Impfkampagnen gibt es durchaus Hoffnung, dass der MCU-Film im Mai endlich in die Kinos kommen kann. Das hängt aber entscheidend davon ab, wie das Publikum in den USA in die wieder eröffneten Kinos strömt – oder ob sie das eben nicht tun.

Sollte die Zuschauer*innen zunächst fernbleiben, könnte Disney den Kinostart erneut verschieben oder „Black Widow“ bei Disney+ veröffentlichen. Die letztgenannte Lösung wünschen sich einige MCU-Fans seit längerer Zeit. Wirklich realistisch scheint es allerdings nicht zu sein. Bob Chapek betonte einmal mehr, dass Disney vom Kino-Modell überzeugt ist. Allenfalls wäre wohl eine Hybrid-Lösung denkbar, ähnlich wie sie Warner Bros. in 2021 verfolgt: Filme wie „Godzilla vs. Kong“ starten dabei in den USA gleichzeitig im Kino und einen Monat lang ohne Aufpreis bei HBO Max.

Disney hat bei seinem Streamingdienst hingegen für ursprünglich als Kinofilm geplante Werke wie „Mulan“ und „Raya und der letzte Drache“ jeweils einen Aufpreis für die Vorabsichtung über den sogenannten VIP-Zugang von Disney+ verlangt. Erst einige Monate später werden die Filme dann für das normale Abo freigegeben. Für „Black Widow“ würden sicherlich einige Fans einen solchen Aufpreis zahlen, zumal unklar ist, inwieweit in allen Ländern ein Kinostart gleichzeitig erfolgen kann.

In den USA geht die Impfkampagne in einem guten Tempo voran, weswegen Disney dort tatsächlich wie von Chapek angekündigt bis zuletzt auf einen Kinostart hoffen kann. In vielen anderen Ländern, darunter auch Deutschland, wird allerdings deutlich weniger geimpft. Entsprechend könnten hierzulande Menschen Hemmungen haben, im Mai „Black Widow“ im Kino zu sehen, falls das Datum beibehalten wird. Für diese Märkte wäre eine Veröffentlichung über Disney+ natürlich ein Segen, denn deutsche MCU-Fans wollen wohl kaum erst Monate nach dem USA-Start in den Genuss des Films kommen.

Bis eine – diesmal hoffentlich endgültige – Entscheidung getroffen wird, dauert es ohnehin noch ein paar Wochen. Die Wartezeit können sich Fans mit „The Falcon and the Winter Soldier“ vertreiben, denn die MCU-Serie startet am 19. März 2021 bei Disney+ und umfasst insgesamt sechs Folgen.

Nutzt die Zeit auch und findet heraus, wie gut ihr bei den bisherigen MCU-Film aufgepasst habt:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories