Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Magic Woman

Black Magic Woman

Filmhandlung und Hintergrund

„Krieg der Sterne“-Star Mark Hamill („Slipstream“) und Amanda Wyss („Powwow Highway“) liefern eine überzeugende Vorstellung als Yuppie-Paar mit Bindungsängsten, in deren angenehmes Leben das Grauen in der kurvenreichen Form der üppig-verführerischen Ex-Prince-Gespielin Apollonia („Helden USA IV“) einbricht. Regisseur Deryn Warren („Dämon des Todes“) bleibt seinem Genre treu und verbindet Übersinnliches mit realem...

Ein echtes Yuppie-Leben führen Brad Travis und seine Freundin Diane. Ihre Kunstgalerie läuft gut, und auch ihr Privatleben ist in bester Ordnung. Bis die erotische Cassandra Brad in ihren magischen Bann zieht. Den Sinnesfreuden folgt die bedrohliche Ernüchterung, als die eifersüchtige, der Schwarzen Magie mächtige Cassandra Brad mit einem Voodoo-Fluch belegt. Nur eine Teufelsaustreibung kann ihn retten. Seine Haushälterin und der Wunderheiler allerdings bezahlen ihr Wissen mit dem Leben. Beim Versuch, Cassandra zu stoppen, tötet Diane die Hexe. Nur langsam dämmert Brad, wer hinter dem Voodoo-Zauber steckt.

Eine mitreißende Schönheit verdreht Mark zunächst den Kopf, schließlich belegt sie ihn mit einem Voodoo-Fluch. Geglückte Verbindung von Übersinnlichem mit realem Terror.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Krieg der Sterne“-Star Mark Hamill („Slipstream“) und Amanda Wyss („Powwow Highway“) liefern eine überzeugende Vorstellung als Yuppie-Paar mit Bindungsängsten, in deren angenehmes Leben das Grauen in der kurvenreichen Form der üppig-verführerischen Ex-Prince-Gespielin Apollonia („Helden USA IV“) einbricht. Regisseur Deryn Warren („Dämon des Todes“) bleibt seinem Genre treu und verbindet Übersinnliches mit realem Terror. Die Mischung aus Hexenkult, Voodoo-Zauber und mäßig spannendem Thrill wird, versetzt mit der entsprechenden Portion Erotik, beim Zielpublikum ankommen.
    Mehr anzeigen