Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Adam
  4. News
  5. James Bond wird zum Superhelden: Pierce Brosnan spielt Dr. Fate in „Black Adam“

James Bond wird zum Superhelden: Pierce Brosnan spielt Dr. Fate in „Black Adam“

Hy Quan Quach |

© LEONINE/DC Comics

Der DC-Film „Black Adam“ hat einen weiteren Darsteller gefunden: Pierce Brosnan wird in seine erste Superheldenrolle schlüpfen als Doctor Fate.

Er hat den Agenten Ihrer Majestät in insgesamt vier Bond-Filmen gespielt, einem Vulkan getrotzt („Dante’s Peak“), sich Jackie Chan in den Weg gestellt („The Foreigner“) und sich mit Robin Williams um eine Frau gestritten („Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen“). Nun wagt sich Pierce Brosnan erneut auf neues Terrain: Im kommenden DC-Film „Black Adam“ wird der 67-Jährige erstmals in seiner langen Karriere einen Superhelden spielen – und zwar Doctor Fate (via Variety).

Ihr wollt Pierce Brosnan in einem seiner besten Filme sehen? Dann streamt „Der Ghostwriter“ über Amazon

Doctor Fate hat in den DC-Comics mehrere Iterationen. Der erste Doctor Fate trug den Namen Kent Nelson und war ein überaus mächtiger Magier, der seine besondere Macht aus dem goldenen Helm von Nabu und dem Amulett von Anubis bezog. Sein Helm erinnerte dabei ein wenig an jene römischer Krieger und Gladiatoren. Neben Unsterblichkeit verfügte er zudem unter anderem über die Gabe der Unverwundbarkeit, des Fliegens und der Telekinese. Der aktuelle Doctor Fate hört auf den Namen Khalid Nassour, Brosnan wird aber Kent Nelson verkörpern, wie es heißt.

Mit Brosnan als Doctor Fate, Gründungsmitglied der Justice Society, ist die Superheld*innengruppe nun endlich komplett. Neben Dwayne Johnson als Black Adam sind zudem Aldis Hodge als Hawkman, Noah Centineo als Atom Smasher sowie Quintessa Swindell als Cyclone mit an Bord. Interessanterweise hieß es zuletzt, dass die Verantwortlichen nach einem Schauspieler mit Spielalter Ende 30 suchen würden, da sie Berichten zufolge große Pläne für den mächtigen Magier haben sollen – auch über „Black Adam“ hinaus. Brosnan ist aber schon ein paar Jährchen darüber hinaus.

Warner Bros. will ab 2022 bis zu vier DC-Filme pro Jahr ins Kino bringen. Dieses Video zeigt euch schon mal einige der Superheld*innen, die euch erwarten werden:

„Black Adam“: Dreharbeiten sollen bald beginnen

Der ursprünglich angepeilte Kinostart für Regisseur Jaume Collet-Serras „Black Adam“ war der 23. Dezember 2021. Da aber aufgrund der Corona-Pandemie die Dreharbeiten verschoben werden mussten, konnte auch der Starttermin nicht eingehalten werden. Warner hat sich stattdessen dazu entschieden, den Startplatz mit „Matrix 4“ zu belegen, während „Black Adam“ vorerst ganz gestrichen wurde. Das Studio plant aber noch immer mit einem Kinostart eventuell im Dezember 2022.

Dafür muss es aber bald losgehen mit dem Dreh. Und tatsächlich heißt es, dass die Dreharbeiten im April 2021 in Atlanta, Georgia, endlich beginnen sollen. Brosnan stößt also buchstäblich in allerletzter Minute hinzu.

Marvel oder doch DC? Dieses Quiz fordert euer ganzes Wissen aus beiden Comic-Welten:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories