Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Adam
  4. News
  5. Kurioses Problem: Darum hat Dwayne Johnson sein DC-Kostüm für „Black Adam“ zunächst gehasst

Kurioses Problem: Darum hat Dwayne Johnson sein DC-Kostüm für „Black Adam“ zunächst gehasst

Kurioses Problem: Darum hat Dwayne Johnson sein DC-Kostüm für „Black Adam“ zunächst gehasst
© Warner Bros.

Die meisten Darsteller*innen freuen sich bei der ersten Anprobe ihrer Kostüme. Nicht so Dwayne Johnson bei „Black Adam“. Warum, erzählt er in einem Interview.

Poster

Superheld*innen sind nichts ohne ihre Superkräfte, ihre Ideale und vor allem ohne ihre markanten und ikonischen Kostüme. Egal ob Superman, Batman, Spider-Man oder Wonder Woman: Ruft man sie sich ins Gedächtnis, dann manifestiert sich stets zuerst das Kostüm vor dem inneren Auge. Mit dem Kostüm steht und fällt die Glaubwürdigkeit der Superheld*innen. Das gilt ganz besonders für die große Leinwand.

Dwayne Johnsons jüngsten Filmhit „Red Notice“, alle weiteren Netflix-Inhalte und weitaus mehr könnt ihr kostengünstig über Sky Q erhalten

Die Darsteller*innen können sich noch so akribisch auf eine Rolle vorbereiten, wenn das entsprechende Kostüm nicht die Magie aus der Comic-Vorlage in die Realität zu übertragen vermag, ist jegliche Ausstrahlung dahin. Denn dann sind die Schauspieler*innen nicht mehr als das: Schauspieler*innen in einem Kostüm. Sie unterscheiden sich dann nicht mehr von Cosplayer*innen, die ihren Lieblingen mit selbstgemachten Kostümen nacheifern. Und damit aus dem Antihelden des kommenden DC-Films „Black Adam“ nicht bloß „Dwayne Johnson im Kostüm“ wird, haben der 49-Jährige und das Kostüm-Team viel Arbeit in Black Adams Gewand gesteckt. Umso enttäuschter war der Mime allerdings bei der ersten Anprobe, wie er gegenüber Total Film (via Gamesradar) wissen ließ:

„Das sind die besten Kostümschneider*innen im Geschäft, die all diese atemberaubenden Kostüme gemacht haben. Sie sind so talentiert. Sie kamen also zu mir nach Hause. Ich zog es an. Und ich habe dieses Kostüm verdammt noch mal gehasst. Alles war ausgepolstert. Also haben sie sofort damit begonnen, zu reißen, zu schneiden und zu zerfetzen. Als ich dann das Kostüm ein zweites Mal und ohne Polster anprobierte, das genau so geschnitten war, dass die Arbeit, die ich hineingesteckt hatte, erkennbar wurde, habe ich gefühlt: Ich bin Black Adam.“

Dass jemand wie Dwayne Johnson, der sechs Tage die Woche jeweils drei bis vier Stunden trainiert, keine Polster im Kostüm benötigt, um wie ein Superheld zu wirken, dürfte sich ja von selbst verstehen. Ironischerweise musste sich ausgerechnet Zachary Levi für „Shazam!“ mit Polsterungen in seinem Kostüm aushelfen lassen. Die Vorstellung, dass er und Johnson mal aufeinandertreffen werden, dürfte beim ehemaligen Wrestler für spitzbübisches Schmunzeln sorgen. Aber so muskulös hat Johnson nicht immer ausgesehen, nicht einmal während seiner aktiven Zeit als Wrestler, wie ihr in unserem Video sehen könnt.

Der unglaubliche Lebensweg von Dwayne Johnson

Neue Bilder zeigen: So furchterregend ist Dwayne Johnsons Black Adam

Beim DC FanDome 2021 wurde ein erster Blick in „Black Adam“ gewährt. Dort konnte man sehen, wie der von Johnson gespielte Antiheld kurzen Prozess mit einer Söldner*innentruppe macht. Im Gegensatz zu Superheld*innen, die selbst Schwerverbrecher*innen mit Samthandschuhen anfassen, zögert Black Adam nicht, äußerste Gewalt anzuwenden, um seine Ziele zu erreichen. Der Teaser gewährte auch einen ersten Blick auf Johnsons Antihelden in voller Montur. Und da hat das Team eine unglaubliche Leistung vollbracht. Diesem Black Adam traut man es gar zu, Superman zu schlagen. Einen genaueren Blick auf seine furchterregende Statur gewähren euch nun neue Setbilder (via Total Film):

Und Johnson verspricht, das Team habe aus den Fehlern anderer Superheld*innenfilme gelernt:

„Man erhält eine Chance, um diese Charaktere richtig anzugehen. Wir haben uns die Stolperfallen ganz genau angesehen, in die andere Filme in der Vergangenheit, auch in der Welt von DC, getreten sind, und die eine Menge Fans zu Recht unglücklich und wütend gemacht haben – und als Fan war ich einer von ihnen.“

„Black Adam“ startet hierzulande ab dem 28. Juli 2022 in den Kinos.

Die „Fast & Furious“-Reihe hat Dwayne Johnson zum Durchbruch verholfen. Wie gut kennt ihr euch mit der Actionreihe aus?

„Fast and the Furious“-Quiz: Wie gut kennst du die rasante Action-Reihe?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.