Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. BKO: Bangkok Knockout

BKO: Bangkok Knockout

Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Regisseur Panna Rittikrai inszenierte unter anderem zwei „Ong Bak“-Sequels, weshalb der Vermarkter (und Besitzer der „Ong Bak“-Rechte) es vermutlich legitim fand, auch diesen Film als solches zu verkaufen. Der Titel indes ist nur der Lockvogel für eine ohne Tony Jaa stattfindende, nichtsdestotrotz außerordentlich effektvolle und unterhaltsame Dauerprügelei mit Videogame-Dramaturgie. Hübsch ausgestattete, handwerklich...

Ein amerikanischer Filmproduzent lässt Stuntteams und Kampfsportler aus ganz Südostasien in Bangkok gegeneinander antreten, um angeblich jene zu ermitteln, die dann in einer teuren Hollywoodproduktion zum Einsatz kommen. Statt eines Flugtickets nach Amerika erwartet die Gewinner jedoch eine böse Überraschung, als sie nach durchzechter Nacht in einem abgeriegelten Labyrinth erwachen und zum Gaudium solventer Wettpaten vor laufenden Überwachungskameras in eine lebensbedrohliche Kampfsituation nach der anderen gestürzt werden.

Eine Gruppe ausgewählter Stuntmen und Kampfsportler wird von skrupellosen Gangstern zu Kämpfen auf Leben und Tod gezwungen. Spektakuläre Kampfszenen in einem inhaltlich schlichten Actionkracher aus Thailand.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu BKO: Bangkok Knockout

Darsteller und Crew

  • Patrick Tang
  • Sorapong Chatree
  • Kerttisak Udomnak
  • Panna Rittikrai
  • Pimchanok Leuwisetpaiboon
  • Supakson Chaimongkol
  • Krittiya Lardphanna

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Regisseur Panna Rittikrai inszenierte unter anderem zwei „Ong Bak“-Sequels, weshalb der Vermarkter (und Besitzer der „Ong Bak“-Rechte) es vermutlich legitim fand, auch diesen Film als solches zu verkaufen. Der Titel indes ist nur der Lockvogel für eine ohne Tony Jaa stattfindende, nichtsdestotrotz außerordentlich effektvolle und unterhaltsame Dauerprügelei mit Videogame-Dramaturgie. Hübsch ausgestattete, handwerklich ansprechende Kinoproduktion mit ein paar wirklich sehenswerten Kampfszenen (insofern durchaus in Ong Bak-Tradition).
    Mehr anzeigen