Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Björn Bear

Björn Bear

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Zeichentrickserie mit dem neugierigen Bären Björn, der Alltagsgegenstände erforscht.

Auf seinen Spaziergängen entdeckt der neugierige Bär Björn ein ums andere Mal seltsame Gegenstände, deren Nutzen sich ihm nicht auf Anhieb erschließt. Um herauszufinden, was man mit ihnen anstellen kann, probiert er sie gemeinsam mit seinen Freunden aus. Dabei stellt sich heraus, dass der eigentlich gedachte Gebrauch des Gegenstands nicht immer der ist, der am meisten Spaß macht.

Darsteller und Crew

  • Christian Ryltenius
  • Lena Ollmark
  • Georg Riedel
  • Mikael Lundin

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Wertvoll”

      Björn Bär ist neugierig, wissensdurstig und immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Bei seinen Ausflügen begegnen ihm immer wieder Dinge, die er noch nicht kennt oder die er nicht versteht. Glücklicherweise hat Björn Bär aber jede Menge Freunde, die ihm helfen, herauszufinden, wie oder warum etwas so funktioniert, wie es eben funktioniert. Die Abenteuer des Björn Bär, die jetzt auf DVD erscheinen, stammen aus der Feder von Sven Nordqvist, der auch Petterson und Findus zum Leben erweckt hat. Dementsprechend originell, bunt und liebevoll gestaltet sind auch Björn Bär und seine Freunde. Schon die kleinsten Zuschauer werden hier unterhalten und entdecken zusammen mit den liebenswerten Figuren die Welt. Ein wunderschöner Spaß, bei dem es auch viel zu lernen gibt.

      Jurybegründung:

      In den jeweils sieben Minuten langen Episoden der Zeichentrickserie findet der freundliche Bär Björn immer etwas für ihn Unbekanntes auf der Straße. Zuerst ist er ratlos, versucht auf gut Glück mit dem für ihn Neuen umzugehen und macht dabei viele komische Fehler. Doch mit der Hilfe seiner vielen Freunde lernt er diesen Gegenstand oder eine bestimmte Verhaltensweise in einfachen Lektionen kennen. So sieht er ihren Nutzen und wird am Ende jeder Episode für seinen Lerneifer belohnt. Der schwedische Zeichner und Kinderbuchschriftsteller Sven Nordqvist hat Björn Bär als eine Identifikationsfigur für 3 bis 5-jährige Kinder entworfen. Der Bär hat ihren Verständnishorizont, ist immer freundlich, hilfsbereit und neugierig. Mit ihm können sie lernen, selbstbewusst und ohne Angst die Welt zu entdecken und über seine kleinen Missgeschicke können sie lachen. Zu Björn Bärs Freunden zählen ein immer sehr klug daherredender Mann mit Radio, eine kleine Ballerina, ein paar Häschen und Karacho mit seinem Dreirad. Sie alle sind liebevoll gezeichnet und die Animation ist kindgerecht ruhig ausgeführt. Die jungen Zuschauer erfahren hier nicht nur, was eine Uhr, eine Socke, ein Fahrrad oder das Prinzip des Helfens ist, sondern vor allem, dass das Lernen selbst Spaß macht. Eine sehr sympathische Pädagogik.

      Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
      Mehr anzeigen
    1. Björn Bear: TV-Zeichentrickserie mit dem neugierigen Bären Björn, der Alltagsgegenstände erforscht.

      An die 3- bis 5-Jährigen gerichtete Zeichentrickserie des bekannten schwedischen Zeichners und Kinderbuchautors Sven Nordqvist („Pettersson und Findus). In den jeweils sieben Minuten langen Episoden wird der nette Björn Bär mit einem ihm bislang unbekannten Gegenstand oder mit Konzepten (wie Helfen oder Weihnachten) konfrontiert, die er sich dann gemeinsam mit seinen Freunden erschließt.
      Mehr anzeigen