1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bioforce

Bioforce

Filmhandlung und Hintergrund

Mit starken „Predator“-Elementen durchsetzt, aber mit nur einem Bruchteil von dessen Budget realisiert, liefert der umtriebige Genrefachmann David A. Prior („Felony - Die C.I.A.-Verschwörung“) solide Daueraction aus dem Gestrüpp nebenan. Leo Rossi („Der Sunset-Killer“) fällt dabei die unangenehme Aufgabe zu, mit Gummimaske entstellt, Jagd auf die eigenen Männer zu machen, bis ihm nach ausgedehntem Showdown der Garaus...

Eine Spezialeinheit der US Army wird zu einem Sondereinsatz auf heimischem Boden geschickt, doch nur der Kommandant kennt den genauen Inhalt des Auftrags. Schnell findet der Trupp das gesuchte Objekt: eine brandgefährliche Substanz, die Wissenschaftler entwickelten, um aus einfachen Soldaten Kampfmaschinen zu machen. Prompt gerät der Kommandant mit der Substanz in Berührung. Er tötet die gesamte Mannschaft, nur zwei können fliehen. Doch die grausam mutierte Bestie ist ihnen auf der Spur.

Mit starken „Predator“-Elementen durchsetzt, aber mit nur einem Bruchteil von dessen Budget realisiert, liefert der umtriebige Genrefachmann David A. Prior solide Daueraction aus dem Gestrüpp nebenan.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit starken „Predator“-Elementen durchsetzt, aber mit nur einem Bruchteil von dessen Budget realisiert, liefert der umtriebige Genrefachmann David A. Prior („Felony - Die C.I.A.-Verschwörung“) solide Daueraction aus dem Gestrüpp nebenan. Leo Rossi („Der Sunset-Killer“) fällt dabei die unangenehme Aufgabe zu, mit Gummimaske entstellt, Jagd auf die eigenen Männer zu machen, bis ihm nach ausgedehntem Showdown der Garaus gemacht werden kann. Freunde simpel gestrickter SF-Action kommen dank des hohen Tempos und einer Fülle drastischer Momente auf ihre Kosten.

Kommentare