Filmhandlung und Hintergrund

Regisseur Colin Bucksey („Blue Money“) schildert in dieser britischen Variante von „Wall Street“ die Freuden und Leiden eines Bilderbuch-Yuppies mit eigenem Wasserflugzeug und Landhaus in Kent - handwerklich sauber inszeniert. Rebecca DeMornay („Adams kesse Rippe“) und Paul McGann („Withnail & I“) machen gute Miene im intrigenreichen Devisenspiel. Beim schwierigen Versuch, das Kinopublikum mit steigenden und fallenden...

Nach dem Selbstmord eines Kollegen aufgrund einer mißlungenen Transaktion erhofft sich der ebenso geniale wie leichtsinnige Banker Danny Pascoe eine Chance, die Devisengeschäfte seiner Bank zu leiten. Zu seiner Überraschung wird ihm stattdessen die kühl kalkulierende Anna vor die Nase gesetzt, die überdies die Geliebte des Bankdirektors Mallory ist. Zwar freundet er sich mit Anna an, doch der Tod eines ehemaligen Vorgesetzten nach einer Überdosis Kokain läßt existentielle Zweifel in ihm wachsen. Schließlich wagt er den Deal seines Lebens, um das Devisen-Minus seiner Bank auszugleichen. Das riskante Unterfangen gelingt nur, weil Anna ihm inzwischen voll vertraut.

Banker Danny hofft nach dem Tod eines Kollegen auf die Leitung des Devisengeschäfts seiner Bank. Stattdessen bekommt er die kühl kalkulierende Anna vor die Nase gesetzt. Britische Variante von „Wall Street“, handwerklich sehr sauber inszeniert.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Big Business

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Regisseur Colin Bucksey („Blue Money“) schildert in dieser britischen Variante von „Wall Street“ die Freuden und Leiden eines Bilderbuch-Yuppies mit eigenem Wasserflugzeug und Landhaus in Kent - handwerklich sauber inszeniert. Rebecca DeMornay („Adams kesse Rippe“) und Paul McGann („Withnail & I“) machen gute Miene im intrigenreichen Devisenspiel. Beim schwierigen Versuch, das Kinopublikum mit steigenden und fallenden Devisenkursen zu fesseln, war das perfekt gestylte Broker-Drama weniger glücklich. Thema und Aufmachung sorgen dennoch dafür, daß der recht spannende Film auf Video seinem Titel gerecht wird.

Kommentare