Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Beyto

Beyto

Kinostart: 01.07.2021

Beyto: LGBTQ-Drama um einen Türken, der sich in seinen Schwimmtrainer verliebt und von seiner traditionellen Familie mit einer Türkin verheiratet werden soll.

Play Trailer
Poster
Spielzeiten in deiner Nähe
  • Kinostart: 01.07.2021
  • Dauer: 98 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: Schweiz
  • Filmverleih: Salzgeber

„Beyto“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

LGBTQ-Drama um einen Türken, der sich in seinen Schwimmtrainer verliebt und von seiner traditionellen Familie mit einer Türkin verheiratet werden soll.

Beyto (Burak Ates) ist in der Schweiz groß geworden und genießt die Vorzüge des Lebens. Der türkischstämmige Schweizer ist ein fantastischer Schwimmer und verliebt sich heimlich in Trainer und Kumpel Mike (Dimitri Stapfer). Damit gerät jedoch seine Welt aus den Fugen. Nicht nur seine Kumpel im Verein erscheinen argwöhnisch beim Gedanken einen Schwulen unter ihren Reihen zu haben, besonders seine Eltern können und wollen dies nicht akzeptieren.

Seine Eltern fordern, dass er eine Türkin heiratet und bringen ihren Sohn unter dem Vorwand, dass seine Großmutter stirbt, in die Türkei. Dort wird Beyto vor vollendete Tatsachen gestellt: In seinem Heimatdorf wird klammheimlich die Hochzeit zwischen Beyto und Seher (Ecem Aydin), Beytos Freundin aus Kindheitstagen, arrangiert. Ohne es zu wollen, befindet sich Beyto nun in einer Dreiecksbeziehung. Steht er treu zu Mike? Oder wird er, ohne es zu wollen, Seher die Zukunft ruinieren? Eine Gratwanderung, bei der es auf den ersten Blick nur Verlierer geben kann, es sei denn, man steht zu seinen Werten.

Das Drama um einen türkischstämmigen Schweizer, der sich in einen Mann verliebt, seht ihr im Trailer:

„Beyto“ – Kinostart, Besetzung, Hintergründe

Das einfühlsame Schwulen-Drama der Regisseurin Gitta Gsell basiert auf dem Roman „Hochzeitsflug“ von Yusuf Yesilöz. „Beyto“ zeigt nicht nur, wie die jüngere Generation dazu gebracht werden soll, die Tradition zu wahren, sondern, wie sonst der Anschluss für die weitere türkische Familie in der Gemeinschaft verloren geht, falls die Werte nicht fortgeführt werden sollten. Ein Teufelskreis für alle.

Sowohl Burak Ates als auch Ecem Aydin sind in ihren ersten Hauptrollen in einem Film zu sehen, an ihrer Seite steht mit Dimitri Strapfer der Träger des Schweizer Filmpreises. Ab dem 1. Juli 2021 erscheint „Beyto“ hierzulande in den deutschen Kinos. Die FSK gab dem Drama die Altersfreigabe ab 12 Jahren.

Darsteller und Crew

  • Burak Ates
  • Dimitri Stapfer
  • Beren Tuna
  • Gitta Gsell

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?