Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Beyond Obsession

Beyond Obsession

Filmhandlung und Hintergrund

Routiniert-gefühlvolles Familiendrama „nach einer wahren Begebenheit“ von David Greene („Roots“), dem es mit dieser biederen Fernsehinszenierung jedoch kaum gelingt, den qualitativen Standard besserer Vorbilder („Meine liebe Rabenmutter“) zu erreichen. „Dallas“-Pam Victoria Principal spielt in der Mutter-quält-Tochter- Tragödie die böse Eleanor, doch schauspielerischer Lichtblick ist allein Henry Thomas („E.T.“),...

Wenn es nach Mutter Eleanor ginge, wäre ihre Tochter Tracy längst Meister-Pianistin, doch Tracy kann den hohen Anforderungen nur wenig entsprechen und so wird das Leben für sie zur Hölle. Als die böse Mutter auch noch Tracys Freund Johnny vergraulen will, schmieden die beiden einen Plan: Die Rabenmutter soll sterben. Freund Johnny, vor Liebe blind, führt die Tat aus, wird aber von Tracy verraten und endet im Gefängnis.

Wenn es nach Rabenmutter Eleanor ginge, wäre ihre geplagte Tochter Tracy längst Meister-Pianistin. Als sie auch noch Tracys Freund Johnny vergraulen will, soll Mama sterben.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Routiniert-gefühlvolles Familiendrama „nach einer wahren Begebenheit“ von David Greene („Roots“), dem es mit dieser biederen Fernsehinszenierung jedoch kaum gelingt, den qualitativen Standard besserer Vorbilder („Meine liebe Rabenmutter“) zu erreichen. „Dallas“-Pam Victoria Principal spielt in der Mutter-quält-Tochter- Tragödie die böse Eleanor, doch schauspielerischer Lichtblick ist allein Henry Thomas („E.T.“), der dem verliebten Freund der Tochter ein gewisses Maß an Authentizität verleiht. Tip für Freunde der gehobenen Seifenoper.
    Mehr anzeigen