Marie Trintignant ist tot. Die Schauspielerin erlag heute Nachmittag ihren schweren Kopfverletzungen, die sie sich während eines Streits mit ihrem Lebensgefährten zugezogen hatte.

Wurde nur 41 Jahre alt: Marie Trintignant

Marie Trintignant

In den 80 und 90er Jahren brillierte sie in Meisterwerken wie Claude ChabrolsBetty„, neben Jean-Hugues Anglade in „Eine Sommernacht in der Stadt“ und in „Der Schrei der Seide“ von Yvon Marcianos. Eine ihrer letzten Arbeiten war „Les marins perdus“ von Claire Dever, der im Wettbewerb des Locarno-Festivals gezeigt wird.

Zum Zeitpunkt der tragischen Auseinandersetzung mit ihrem Freund Bertrant Cantant, dem Sänger der Pop-Gruppe „Noir Desir“, hielt sich die Tochter von Jean-Louis Trintignant in der litauischen Hauptstadt Vilnius auf. Dort hatte sie auch die letzten fünf Tage im Koma gelegen.

Auf Wunsch ihrer Familie wurde sie heute Vormittag in das Krankenhaus von Neuilly bei Paris geflogen. Dort stellten die Ärzte am frühen Nachmittag den Tod der beliebten Schauspielerin fest.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Marie Trintignant verstorben

    Marie Trintignant verstorben

    Marie Trintignat ist heute Nachmittag gestorben. Die 41-Jährige zählte zu den erfolgreichsten französischen Leinwandgrößen der letzten 20 Jahre.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare