Beowulf and Grendel

  1. Ø 0
   2005
Trailer abspielen
Beowulf and Grendel Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Beowulf and Grendel

Filmhandlung und Hintergrund

Dänemark im 5. Jahrhundert. Pünktlich zur Einweihung der neuen Trinkhalle erscheint ein riesenhafter Fremdling und tötet mit bloßen Händen zwei Dutzend der besten Krieger von König Hrothgar. Der fürchtet angesichts des Desasters übernatürliche Kräfte und erwägt in seiner Angst bereits den Übertritt zum Christentum, als von den benachbarten Goten der Edelmann Beowulf zur Hilfe eilt. Beowulf erkennt schnell, dass es sich um einen Feind aus Fleisch und Blut handelt. Doch beizukommen ist diesem trotzdem schwer.

Im frühmittelalterlichen Dänemark wird ein König auf gruselige Weise von der Vergangenheit eingeholt. Respektvolle, atmosphärisch dichte Kinobearbeitung der Beowulf-Heldensage.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Eine der populärsten Sagen des nordischen Altertums, verwurstet vor Jahren durch Hollywood und Christopher Lambert, findet eine respektvolle Bearbeitung unter der Regie des Schweden Sturla Gunnarsson. Bei dem ist Grendel kein seelenloses Monster, sondern der rachsüchtige Sohn eines vom König getöteten Landmann, auch werden vor imposanter Naturkulisse ähnliche Glaubens- und Kulturkämpfe wie zuletzt in „King Arthur“ ausgetragen. Großes Drama mit genug blutgetränktem Kampfgetümmel, um auch Action- und Horrorfans satt zu machen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Beowulf and Grendel