Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ben - Nichts ist wie es scheint

Ben - Nichts ist wie es scheint

   Kinostart: 10.03.2005
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Filmhandlung und Hintergrund

Ambitioniertes Drama, das das Publikum auf die Thematik des Kindesmissbrauchs aufmerksam machen will.

Der 25-jährige Architekturstudent und Tanzchoreograph Ben (Thomas Schaurer) galt Freunden und Kollegen eigentlich immer als ausgeglichener Charakter. Eines Tages wird er jedoch neben seiner schwerverletzten Freundin Sina (Christine Heimannsberg) aufgefunden und in die psychiatrische Klinik eingeliefert. Dort versucht Dr. Karin Kramer (Juliane Gibbins) mehr über Ben zu erfahren und dringt tiefer in seine oberflächliche Geschichte ein.

Regisseur und Hauptdarsteller Thomas Schaurer, ein gelernter Winzer, verarbeitet eigene Erfahrungen und Begegnungen in diesem engagierten Drama um Kindesmissbrauch und die Folgen fürs Leben.

Als der 26-jährige Architekturstudent Ben neben seiner schwer verletzten Freundin aufgefunden und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wird, muss Psychiaterin Dr. Kramer ein Gutachten erstellen, um die Gründe für Bens Verhalten zu ergründen. Bei ihren Recherchen und in Gesprächen erfährt sie auch vom Missbrauch und Selbstmord seiner Jugendfreundin.

Als der 26-jährige Architekturstudent Ben neben seiner schwer verletzten Freundin aufgefunden und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wird, muss Psychiaterin Dr. Kramer ein Gutachten erstellen, um die Gründe für Bens Verhalten zu ergründen. Bei ihren Recherchen und in Gesprächen erfährt sie auch vom Missbrauch und Selbstmord seiner Jugendfreundin. Damit ist eine Grundlage vorhanden, Ben aus seiner Misere zu helfen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ben - Nichts ist wie es scheint: Ambitioniertes Drama, das das Publikum auf die Thematik des Kindesmissbrauchs aufmerksam machen will.

    Debütfilm, der von der Idee bis hin zum Verleih aus „eigener Hand“ des Regisseurs Thomas Schaurer stammt, eigentlich Winzer, der selbst auch die Hauptrolle übernommen hat. Mit seinem ambitionierten Film, der mit Rückblenden und Traumsequenzen sein ernstes Thema entfaltet, will Schaurer den Opfern von Kindesmissbrauch helfen.
    Mehr anzeigen

News und Stories