Bella Block: Blackout

  1. Ø 0
   2006
Bella Block: Blackout Poster
Alle Bilder und Videos zu Bella Block: Blackout

Filmhandlung und Hintergrund

Bella Block: Blackout: Nach einer feuchtfröhlichen Party wird neben der Leiche einer Studentin auch Bellas Handtasche entdeckt...

In einem abgelegenen Waldstück wird auf dem Beifahrersitz eines Unfallwagens die Leiche einer jungen Frau gefunden. Im Wagen befindet sich außerdem die Handtasche von Bella Block. Die völlig verkaterte Kommissarin kann sich nur noch daran erinnern, dass sie mit der Frau – einer Studentin ihres Lebensgefährten Simon – am Vorabend kräftig gezecht hat.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Rainer Kaufmanns erster Block-Krimi bezieht seine Kraft aus der Rekapitulation des Geschehens durch zahlreiche Rückblenden, die allmählich Licht in Bellas „Blackout“ bringen. Die verschiedenen Perspektiven auf die Ereignisse der Nacht weisen fast schon „Rashomon“-Charakter auf. Nicht zuletzt wegen Kaufmanns „Kirschenkönigin“ Johanna Wokalek (in einer Doppelrolle) und Klaus Eichhammers betörenden Bildern ein sehr intensiver Film.

Kommentare