Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Beilight - Biss zum Abendbrot
  4. Stream

Beilight - Biss zum Abendbrot (2010) · Stream

Du willst Beilight - Biss zum Abendbrot online schauen? Hier findest du in der Übersicht, auf welchen Video-Plattformen Beilight - Biss zum Abendbrot derzeit legal im Stream oder zum Download verfügbar ist – von Netflix über Amazon Prime Video und Sky Ticket bis iTunes.

Beilight - Biss zum Abendbrot bei Netflix
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei Amazon Prime Video
Mieten ab 2.99€, Kaufen ab 3.99€
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei Disney+
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei Sky Store
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei RTL+
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei Google Play
Mieten ab 3.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei iTunes
Mieten ab 3.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei Maxdome Store
Mieten ab 2.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei Chili
Mieten ab 3.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *
Beilight - Biss zum Abendbrot bei Videoload
Mieten ab 2.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *

Filmhandlung

Die respektlose Parodie auf die „Twilight“-Filme erzählt eine ähnliche Geschichte wie die Vorlage: Die schüchterne Becca (Jenn Proske) wird gleich von zwei Jungs umworben. Der eine ist der kalkweiße Vampir Edward Sullen (Matt Lanter), der andere ist Werwolf Jacob White (Christopher N. Riggi), der sich in brenzligen Situationen in einen Chihuahua verwandelt. Die Rivalität der beiden Kontrahenten gipfelt in einem Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen.

„Beilight - Biss zum Abendbrot“ - Stream

„Beilight“ ist die fünfte Filmparodie, die das Regie-Duo Aaron Seltzer und Jason Friedberg gemeinsam inszeniert hat. Wie bereits in „Meine Frau, die Spartaner und ich“ und „Disaster Movie“ werfen die beiden unzählige Filme, Prominente und popkulturelle Phänomene in den Mixer und basteln aus der wilden Mischung am Ende einen Film. Da sitzt bei weitem nicht jeder Gag und die Handlung ergibt selten Sinn, dem Dauerfeuer der Albernheiten muss man sich früher oder später trotzdem ergeben.

News und Stories