Begierde Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Begierde: Cathérine Deneuve und Susan Sarandon als lesbisches Vampirpärchen im Leinwanddebüt von Tony Scott.

Miriam Blaylock sammelt mit Vorliebe antike ägyptische Schmuckanhänger – und Liebhaber: Sie ist ein altersloser, altägyptischer Vampir, eine „Unsterbliche“ in Menschengestalt, verheiratet mit dem eleganten, ebenbürtigen John. Als John plötzlich radikal zu altern beginnt und eine Geriatrie-Forscherin konsultiert, hat Miriam bald nur noch Augen für diese. Die Forscherin soll den schwindenden John ersetzen.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit diesem britischen Horrorfilm, einem für ihn eher untypischen Stoff, der zugleich sein Leinwanddebüt darstellte, sorgte Tony Scott für einen kleinen Skandal: Die Küsse zwischen Catherine Deneuve und Susan Sarandon erregten 1982 die Gemüter. „Begierde“ ist zwar erschütternd blutig, aber schick und aufregend fotografiert und brachte Scott nicht von ungefähr den Job als Regisseur von „Top Gun“ ein.

News und Stories

Kommentare