Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Beetlejuice
  4. News
  5. Beetlejuice 2 – Erscheint noch eine Fortsetzung?

Beetlejuice 2 – Erscheint noch eine Fortsetzung?

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

Beetlejuice Poster

Beetlejuice war einer der skurrilsten Filme der späten 80er Jahre und genießt noch heute Kultstatus. Schon seit Jahrzehnten gibt es immer wieder Hinweise auf eine Fortsetzung, doch umgesetzt wurde bisher keine der zahlreichen Ideen. Wird Beetlejuice endlich eine Fortsetzung bekommen?

Die schwarze Komödie erzählt von dem jungen Pärchen Barbara und Adam Maitland, das bei einem Autounfall ums Leben kommt. Weil die „Behörde für das Nachleben“ aber sehr langsam arbeitet, müssen die beiden ihre Wartezeit von 125 Jahren in ihrem Haus verbringen. Dummerweise zieht eines Tages Familie Deetz bei ihnen ein und stört ihre Totenruhe ganz erheblich. Auch wenn die Tochter der Deetz (Winona Ryder) sich mit dem Geisterpärchen anfreundet, können sich diese nicht an ihre neuen Mieter gewöhnen. In ihrer Verzweiflung beschwören sie den Poltergeist Beetlejuice (Michael Keaton), der jedoch ziemlich radikale Methoden gegen die Lebenden anwendet und im Haus bald das große Chaos anstellt.

Conjuring 3: So gruselig wird das Sequel! Spin-off geplant!

Beetlejuice ist ein Paradebeispiel dafür, was für einen großen Einfluss der Hauptdarsteller auf einen Film haben kann. Der zweite Kinofilm von Tim Burton sollte ursprünglich ein düsterer und brutaler Horrorfilm werden, in dem der Poltergeist als grausamer Dämon auftritt. Keaton improvisierte seine Rolle aber derart genial, dass man sich kurzerhand dazu entschloss, den Film in eine schwarze Komödie umzuwandeln. Das gute Einspielergebnis, mehrere Auszeichnungen und eine große Fanbasis bestätigten die Richtigkeit dieser Entscheidung.

Beetlejuice 2: Wann kommt die Fortsetzung?

Obwohl der Film die Zeichentrickserie „Beetlejuice – Ein außergewöhnlicher Geist“ nach sich zog, ist das Film-Sequel eine Art unendliche Geschichte in Hollywood. Schon 1990 bestellte Tim Burton bei Drehbuchautor Jonathan Gems („Mars Attacks„) eine Fortsetzung mit dem Titel „Beetlejuice goes Hawaiian“. Darin sollte der Lottergeist allen Ernstes das sonnige Hawaii unsicher machen, einen Surfwettbewerb mit Magie gewinnen und am Ende das Urlaubsparadies mit den monströsen Köpfen der Osterinsel angreifen. Bis heute ist sich niemand so ganz sicher, wie ernst Burton die ganze Geschichte überhaupt meinte. Ernst genug jedenfalls, dass sogar Kultregisseur Kevin Smith 1996 noch einmal Hand ans Skript anlegen sollte. Zum Glück wurde diese krude Idee irgendwann zu Grabe getragen.

Get Out 2: Jordan Peele erschafft ein Filmuniversum der Anti-Idylle

Im September 2011 gab es dann einen durchaus ernstzunehmenden Versuch einer Fortsetzung. Autor Seth Grahame-Smith, der bereits Tim Burtons „Dark Shadows“ verfasst hatte, wurde damit beauftragt, „Beetlejuice 2“ zu schreiben und zu produzieren. Seitdem bekam man allerdings nur noch in Interviews von dem Projekt zu hören. Im Mai 2016 äußerte sich Burton gegenüber dem Collider, dass ihm das Projekt am Herzen liegt, aber immer noch nichts konkretes vorliegt. Hauptdarsteller Keaton äußerte sich dann im November 2016 ähnlich: Er stehe jederzeit für ein gutes Sequel bereit, aber bisher gäbe es nichts konkretes.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Beetlejuice

Beetlejuice 2: Eine neue Hoffnung?

Am 12. Oktober 2017 gab es dann endlich wieder Neuigkeiten zu dem Projekt, wenn auch keine wirklich guten. Seth Grahame-Smith wurde von seinen Aufgaben als Drehbuchautor entbunden und von Mike Vukadinovich („Remory“) abgelöst. Wo genau das Problem an dem ursprünglichen Skript lag, ist nicht bekannt, doch Vukadinovich soll das Werk komplett überarbeiten. Das ist einerseits gut, weil es bedeutet, dass „Beetlejuice 2“ noch nicht zur Grabe getragen wurde. Andererseits führt der Überarbeitungsprozess aber erneut zu einer Verzögerung der lang erwarteten Fortsetzung. Fans brauchen also weiterhin ähnlich viel Geduld, wie bei einem Termin der „Behörde für das Nachleben“.

News und Stories