Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Beacon77

Beacon77

Filmhandlung und Hintergrund

Ein britischer Low-Budget-Mysterythriller, dem man seine englische Herkunft nicht unbedingt anmerkt, kommen doch weder Zombies noch messerstechende Cockney-Rabauken darin vor. Stattdessen wird in populären Verschwörungstheorien gebadet, dass Dan Brown seine Freude hätte, bevor in Halbzeit zwei der apokalyptische Horror das Zepter übernimmt und gar unter Umständen das Ende der Welt in der Studentenbude droht. Effektvolle...

Sarah und Zoe wollen Zoes Lieblingsdozenten einen kleinen Überraschungsbesuch abstatten, als sie spätabends und nach einigen Drinks noch an dessen Appartementtür klopfen. In der Wohnung aber sieht es aus wie im Kontrollzentrum der NASA, denn der Professor hackt sich gerade mit zwei Computerfreaks ins Geheimarchiv des Vatikan, um dann anhand von Tora-Fragmenten nichts weniger als die Grundformel des Universums zu entschlüsseln. Obwohl sie ein ungutes Gefühl beschleicht, bleibt die bibelfeste Sarah da - und gerät prompt in höchste Gefahr.

Eine Gruppe von Computerfreaks hackt sich ins Archiv des Vatikan und bekommt es prompt mit höheren Mächten zu tun. Vergleichsweise origineller britischer Low-Budget-Fantasythriller.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Beacon77

Darsteller und Crew

  • Kelly Adams
  • Lucy Evans
  • Jonathan Rhodes
  • Calita Rainford
  • David Horton
  • Cathy Murphy
  • Kris Tyler
  • Brad Watson
  • Debbie Moon
  • Janice de la Mare
  • Gary Phillips
  • Mark Vennis
  • Tim Wooster

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein britischer Low-Budget-Mysterythriller, dem man seine englische Herkunft nicht unbedingt anmerkt, kommen doch weder Zombies noch messerstechende Cockney-Rabauken darin vor. Stattdessen wird in populären Verschwörungstheorien gebadet, dass Dan Brown seine Freude hätte, bevor in Halbzeit zwei der apokalyptische Horror das Zepter übernimmt und gar unter Umständen das Ende der Welt in der Studentenbude droht. Effektvolle, vergleichsweise originelle SF-Horrorstory mit überzeugenden Darstellern, ein guter Griff für Genrefans.
    Mehr anzeigen