Battlefield Earth Poster

Unterschwellige Botschaften in "Battlefield Earth"?

Kino.de Redaktion  

Daß dieser Film auf dem Roman von Scientologie-Vater L. Ron Hubbard basiert, ist ja hinlänglich gekannt. Nachdem der Film in den USA zu sehen ist, laufen die Kritiker Sturm. Es wird behauptet, daß der Film unterschwellige Botschaften enthält, die die Kinogänger in die Arme von Scientologie treiben. Ganz abwegig ist das nicht, schließlich hat die Sekte den Film finanziert und auch Einfluß auf das Drehbuch genommen. John Travolta, Hauptdarsteller und bekennender Scientologe, streitet das alles ab, der Film habe nicht das Geringste mit der Sekte zu tun. Im Internet ist dies allerdings etwas anders, von der offiziellen Filmseite Battlefieldearth.net gelangt man spielend auf Battlefieldearth.com. Dort wird nicht nur über das Buch erzählt, sondern L. Ron Hubbard wird auch zum Philosophen ernannt.
Nun zum Film selbst, der wurde in den USA von den Kritikern in der Luft zerrissen und soll wirklich schlecht sein. Die LA Times ging sogar so weit und schrieb, daß Battlefield Earth Kevin Costners Waterworld wie ein monumentales Meisterwerk aussehen ließe.

Hat dir "Unterschwellige Botschaften in "Battlefield Earth"?" von Kino.de Redaktion gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare