Der Pulp Fiction-Star hat sich kürzlich zu seinem Scientology-Streifen Battlefield Earth geäußert. Er persönlich findet den Streifen toll und er ist davon überzeugt, daß er wie, das Buch von L. Ron Hubbard, ein Klassiker werden wird. Die Tatsache, daß der Film von Kritikern gandenlos niedergemacht wurd,e sieht Travolta nicht so eng, er meint diese seine bekannt dafür Science-Fiction Filme nicht zu mögen. Schade Johnny, jetzt wo zumindest ein bisserl Gras über das Desaster mit Battlefield Earth gewachsen ist, rückt unser Held mit dem Mähdrescher an. Hoffentlich nimmt er bald wieder Vernunft an und sieht ein, daß der Film ein gigantischer Griff ins Klo war.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • John Travolta als Bond-Schurke?

    John Travolta als Bond-Schurke?

    Das Stehaufmännchen Hollywoods könnte mal wieder einen Karriereschub vertragen. Da kann der Griff doch gleich ins oberste Regal gehen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Pluto Nash" größter Flop des Jahrzehnts

    "Pluto Nash" größter Flop des Jahrzehnts

    Zweifelhafte Ehre für Eddie Murphy: Sein Weltraum-Quark "Pluto Nash" ist zum größten Film-Fehlschlag des Jahrzehnts gekürt worden.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Tom Cruise plant Scientology-Film

    Tom Cruise plant Scientology-Film

    "The Thetan" basiert auf den Scientology-Grundsätzen und handelt vom unsterblichen Wesen der Menschen. Die Hauptrolle übernimmt Victoria Beckham.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Goldene Himbeere 2005: Vier Preise für "Catwoman"

    In alter Tradition wurden auch dieses Jahr 24 Stunden vor den Oscars die Goldenen Himbeeren verliehen. In diesem Jahr räumten die beiden Filme Catwoman und Fahrenheit 9/11 jeweils vier Preise ab. Das Batman Spin-Off gewann in den Kategorien „Schlechtester Film“, „Schlechteste Hauptdarstellerin“ (Halle Berry), „Schlechteste Regie“ (Pitof) und „Schlechtestes Drehbuch“. Die Dokumentation von Michael Moore gewann in den...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare