Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Battlefield Earth
  4. News
  5. Goldene Himbeere 2005: Vier Preise für "Catwoman"

Goldene Himbeere 2005: Vier Preise für "Catwoman"

Goldene Himbeere 2005: Vier Preise für "Catwoman"

In alter Tradition wurden auch dieses Jahr 24 Stunden vor den Oscars die Goldenen Himbeeren verliehen. In diesem Jahr räumten die beiden Filme Catwoman und Fahrenheit 9/11 jeweils vier Preise ab. Das Batman Spin-Off gewann in den Kategorien „Schlechtester Film“, „Schlechteste Hauptdarstellerin“ (Halle Berry), „Schlechteste Regie“ (Pitof) und „Schlechtestes Drehbuch“. Die Dokumentation von Michael Moore gewann in den Kategorien „Schlechtester Hauptdarsteller“ (George W. Bush), „Schlechtester Nebendarsteller“ (Donald Rumsfeld), „Schlechteste Nebendarstellerin“ (Britney Spears) und „Schlechtestes Leinwandpaar“ (George W. Bush und Condoleeza Rice). Als schlechteste Fortsetzung wurde außerdem Scooby Doo 2: Monsters Unleashed ausgezeichnet. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Goldenen Himbeere wurden das schlechteste Musical (From Justin to Kelly), die schlechteste Komödie (Gigli) und das schlechteste Drama (Battlefield Earth) der vergangenen 25 Jahre geehrt. Der Preis für den größten Loser der letzten 25 Jahre wurde an Arnold Schwarzenegger verliehen, der bisher die meisten Nominierungen sammeln konnte, ohne jemals eine Goldene Himbeere zu gewinnen.