"Battle Angel": James Cameron plant Manga-Adaption für 2017

Ehemalige BEM-Accounts |

Alita: Battle Angel Poster

James Cameron hat vor kurzem bestätigt, dass er immer noch eine Adaption des Mangas „Battle Angel Alita“ plant. Vor 2017 wird der „Avatar - Aufbruch nach Pandora“-Macher aber nicht dazu kommen, die Verfilmung anzugehen.

Schon seit langer Zeit plant Starregisseur James Cameron, den Cyberpunk-Manga „Battle Angel Alita“ von Yukito Kishiro zu adaptieren. Nur fand der Macher der Megablockbustern Terminator 2: Tag der Abrechnung, Titanic und Avatar - Aufbruch nach Pandora keine Zeit, dieses Projekt anzugehen. An eine Realisierung von „Battle Angel“ glaubte niemand mehr so richtig. Nun hat Cameron aber bekanntgegeben, dass er die Verfilmung noch immer auf dem Schirm hat.

Während des TagDF-Forums in Mexiko Stadt sagte der Regisseur, dass mit den Arbeiten an Battle Angel 2017 begonnen wird - während der Nachproduktion von Avatar 3. Mangelnden Ehrgeiz und Tatendrang kann man James Cameron keinesfalls unterstellen.

Die Manga-Vorlage „Battle Angel Alita“ baut der Wissenschaftler Ido einen einen neuen künstlichen Organismus für einen Cyborg-Kopf, den er auf einer Müllhalde gefunden hat. Die auf den Namen Alita hörende weibliche Mensch-Maschine kann sich an beinahe nichts aus ihrer Vergangenheit erinnern. Als sie herausfindet, dass sie eine ganz besondere Kampfkunst beherrscht, beschließt sie ein Leben als Kopfgeldjägerin zu führen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Alita: Battle Angel
  5. "Battle Angel": James Cameron plant Manga-Adaption für 2017