„Batman v Superman: Dawn of Justice“ kann sich wahrlich nicht damit rühmen, zu wenige Charaktere auf die Leinwand gebracht zu haben - manch einer mag sogar behaupten, es wären zu viele gewesen. Sogar Kevin Costner durfte seine Rolle als Erdenvater von Superman noch einmal zum Besten geben. Doch warum fehlt eigentlich der leibliche Vater des letzten Sohn Kryptons?

In „Man of Steel“ verkörperte Russell Crowe die Rolle von Jor-El, bei dem es sich um den leiblichen Vater des späteren Superman (Henry Cavill) handelt. Jor-El trat im ersten Film des DC-Filmuniversums von Warner Bros. die meiste Zeit über als Hologramm in Erscheinung. Inzwischen haben wir mit „Batman v Superman: Dawn of Justice“ eine Fortsetzung zu „Man of Steel“ erhalten, in der wir das Gesicht von Russell Crowe aber nirgends finden können. Warum dem so ist, enthüllte der Oscar-Preisträger („Gladiator„) in einem Interview mit Digital Spy:

Kommt „Man of Steel 2“ mit Henry Cavill überhaupt noch?

Laut dem Wissensstand von Russell Crowe gab es ursprünglich die Absicht, einige Superman-Filme auf „Man of Steel“ folgen zu lassen. Dieser Plan wurde dann jedoch zu Gunsten von „Batman v Superman: Dawn of Justice“ verworfen, womit  ein weiterer Auftritt von Jor-El ebenfalls zu den Akten gelegt wurde. Da mit Russell Crowe nicht einmal über eine mögliche Beteiligung gesprochen wurde, könnte es durchaus sein, dass der Neuseeländer diese Rolle nie wieder spielen wird.

Bilderstrecke starten(31 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Batman v Superman: Dawn of Justice

Ohnehin ist die Zukunft eines zweiten „Superman“-Solofilms mit Henry Cavill ungewiss. In den „Justice League„-Filmen dürfen wir mit ihm rechnen, allerdings sieht es nicht danach aus, als würde uns in nächster Zeit „Man of Steel 2“ erwarten. Es gab zwar schon Gerüchte, dass „Mad Max Fury Road„-Regisseur George Miller die Fortsetzung als Regisseur übernimmt, diese Gedankenspiele wurde inzwischen jedoch dementiert.

Diese DC-Filme erwarten euch bis 2020

Das Interview mit Russell Crowe fand übrigens im Zuge der Werbung für „The Nice Guys“ statt. Die film-noir-Komödie mit Ryan Gosling und von Shane Black startet am 02. Juni 2016 in den deutschen Kinos; den passenden Trailer dazu findet ihr hier.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare