Lex "Zuckerberg" Luthor?

Ehemalige BEM-Accounts |

Batman v Superman: Dawn of Justice Poster

Eine Nerd-Armee gegen die Liga der Gerechtigkeit …

Poliert: Jesse Eisenberg als Superschurke Lex Luthor in "Batman v Superman" Bild: Warner

Auf vollen Touren dreht Zack Snyder derzeit seine Superhelden-Sause „Batman v Superman: Dawn of Justice„. Der Regisseur und Filmriese Warner Bros. bemühen sich nach Kräften um Geheimhaltung, dennoch sickern immer wieder spannende Details durch.

So meldet gerade „Batman-News“, dass Snyder beabsichtigt, am 12. und 13. Juni Szenen in den LexCorp-Büros drehen wird. Die werden als trendige, Google-typische Räumlichkeiten voller jugendlicher Vibes beschrieben. Die Belegschaft reicht von Rockern über Hipster bis hin zu Nerds.

Ob Lex Luthor-Darsteller Jesse Eisenberg an diesen Szenen mitwirkt ist noch unklar. Es sieht aber ganz danach aus, als würde der Superschurke als junger Existenzgründer ähnlich Facebook-Gründer Mark Zuckerberg dargestellt.

Der neue Club der Superhelden

Bilderstrecke starten(31 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Batman v Superman: Dawn of Justice

Schon im Februar war berichtet worden, dass die erste Szene von „Batman v Superman: Dawn of Justice“ bei LexCorp spielen würde. Bruce Wayne (Ben Affleck) bemüht sich darin um eine Zusammenarbeit mit Luthos, um das in „Man of Steel“ zerstörte Metropolis wieder aufzubauen. Möglicherweise sind das ja die Szenen, die nächste Woche auf Zack Snyders Drehplan stehen.

„Dawn of Justice“ ist der Auftakt für eine Filmserie um die Superhelden der „Gerechtigkeitsliga“, die es in der Gunst der Kinofans mit „Marvel’s The Avengers“ aufnehmen soll. Neben „Superman“ Henry Cavill und dem in Fanforen heftig geschmähten Ben Affleck als Batman werden daher weitere bärenstarke Damen und Herren eingeführt.

So sind Gal Gadot als Diana Prince/Wonder Woman und Broadway-Star Ray Fisher als rostfreier Hybrid Cyborg dabei. Holly Hunter mischt ebenfalls mit, allerdings hat sich Zack Snyder zu ihrer Figur noch nicht geäußert. Weitere DC-Helden dürfen sich über Gastauftritte freuen, immer mit Blick auf den neuen Club der Superhelden: „Der Film führt sie alle für ‚Justice League‘ zusammen“, erklärt Greg Silverman, Chef der Abteilung Worldwide Productions beim Filmriesen Warner. Kinostart ist am 5. Mai 2015.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Batman v Superman: Dawn of Justice
  5. Lex "Zuckerberg" Luthor?