"Batman vs. Superman": Oscar-Preisträgerin Holly Hunter an Bord

Ehemalige BEM-Accounts |

Batman v Superman: Dawn of Justice Poster

Der Cast der Comic-Verfilmung „Batman vs. Superman“ wächst zusehends. Neu an Bord sind Callan Mulvey („300: Rise of an Empire“), Tao Okamoto („Wolverine: Weg des Kriegers“) und Oscar-Preisträgerin Holly Hunter („Das Piano“).

Bis zum Kinostart des Man of Steel-Sequel Batman vs. Superman ist zwar noch reichlich Zeit - in Deutschland soll der Comic-Actioner nach derzeitiger Planung am 05. Mai 2016 anlaufen -, dennoch werden nach und nach Nägel mit Köpfen gemacht und Rollen vergeben. Der Cast um „Superman“ Henry Cavill, „Batman“ Ben Affleck, „Wonder Woman“ Gal Gadot und „Lex Luthor“ Jesse Eisenberg wurde mittlerweile um drei Schauspieler erweitert: Neu dabei sind Callan Mulvey, Tao Okamoto sowie Holly Hunter.

Der Neuseeländer Mulvey war zuletzt im Actionfilm „300: Rise of an Empire“ und als S.H.I.E.L.D.-Agent Jack Rollins im Marvel-Hit „The Return of the First Avenger“ zu sehen. Die Japanerin Tao Okamoto steht hingegen erst am Anfang ihrer Schauspielkarriere. Immerhin hatte sie aber die weibliche Hauptrolle in „Wolverine: Weg des Kriegers“ inne. Holly Hunter hingegen ist seit Jahren erfolgreich im Schauspielgeschäft tätig. Viermal war sie bisher für einen Oscar nominiert, den sie 1994 für ihre Leistung im Drama „Das Piano“ überreicht bekam.

Keiner aus diesem Trio wird nach Angaben von Warner Bros. und Regisseur Zack Snyder jedoch eine bereits bekannte Figur verkörpern. Die Rollen, die Mulvey, Okamoto und Hunter spielen werden, wurden eigens für „Batman vs. Superman“ entwickelt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Batman v Superman: Dawn of Justice
  5. "Batman vs. Superman": Oscar-Preisträgerin Holly Hunter an Bord