Was wird aus Heath Ledgers letzten beiden Filmen?

Ehemalige BEM-Accounts |

Batman Begins Poster

Der Tod von Heath Ledger stürzt die letzten beiden noch unfertigen Filme, in denen der Schauspieler mitwirkte, vor große Probleme. Obwohl die Dreharbeiten zu „The Dark Knight“, dem Sequel zu „Batman Begins“, vermutlich abgeschlossen sind, hat das Studio Warner Bros. nun ein Problem mit der Marketingkampagne. Sie war hauptsächlich auf Ledgers Rolle The Joker zugeschnitten. „The Dark Knight“ soll in den USA am 18. Juli starten, in Deutschland am 21. August. Ledger hatte auch eine Rolle in dem Fantasyabenteuer „“The Imaginarium of Doctor Parnassus“ von Regisseur Terry Gilliam. Hier laufen die Dreharbeiten noch, sie wurden jetzt aber vorübergehend unterbrochen. Ledgers Teilnahme war eine Hauptvoraussetzung für die Finanzierung der Indie-Produktion. Es ist noch nicht entschieden, ob der Film vollständig eingestellt wird, Ledgers Rolle neu besetzt wird oder aber um die bereits existierenden Szenen mit ihm herum gedreht werden soll. Ledger spielte in dem Film die Rolle eines geheimnisvollen Fremden, der sich einer fahrenden Theatergruppe anschließt. Die Gruppe besitzt einen magischen Spiegel, der die Betrachter in eine Fantasiewelt entführt. Der Chef der Gruppe, Dr. Parnassus, gespielt von Christopher Plummer, hat eine Tochter, die in den Klauen des Teufels gelandet ist. Ledgers Charakter sollte dabei helfen, die Tochter, gespielt von Lily Cole, zu befreien. 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Batman Begins
  5. Was wird aus Heath Ledgers letzten beiden Filmen?