Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Barneys großes Abenteuer - Der Film

Barneys großes Abenteuer - Der Film

Kinostart: 16.07.1998

Barneys großes Abenteuer - Der Film im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Wohlintentioniertes Feel-Good-Märchen für Kids im Vorschulalter mit dem singenden und tanzenden Dino in Rosa.

Der neunjährige Cody, seine kleine Schwester Abby und ihre Freundin Marcella verbringen ihre Ferien auf der Farm der Großeltern. Die beiden Mädchen glauben so fest an die Existenz des knuffeligen Barney, daß er tatsächlich vor den Augen des skeptischen Cody auftaucht. Zu viert machen sie sich auf die Suche nach einem verlorenen Riesenei, aus dem ein Traummacher schlüpfen soll.

Der neunjährige Cody, seine kleine Schwester Abby und ihre Freundin Marcella verbringen ihre Ferien auf der Farm der Großeltern. Die beiden Mädchen glauben so fest an die Existenz des knuffeligen Dinosaurier Barney, daß er tatsächlich vor den Augen des skeptischen Cody auftaucht. Zu viert machen sie sich auf die Suche nach einem verlorenen Riesenei, aus dem ein Traummacher schlüpfen soll, und erleben mit dem violetten Plüschdinosaurier allerlei Abenteuer.

Der neunjährige Cody, seine kleine Schwester Abby und ihre Freundin Marcella verbringen ihre Ferien auf der Farm der Großeltern und erleben Abenteuer mit Barney. Wohlintentioniertes Feel-Good-Märchen für Kids im Vorschulalter mit dem singenden und tanzenden Dino in Rosa.

Darsteller und Crew

  • Trevor Morgan
    Trevor Morgan
    Infos zum Star
  • George Hearn
  • Shirley Douglas
  • Kyla Pratt
  • Diana Rice
  • Renee Madeleine Le Guerrier
  • Steve Gomer
  • Stephen White
  • Sheryl Leach
  • Dennis DeShazer
  • Ben Myron
  • Sandi Sissel
  • Richard Halsey

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Barneys großes Abenteuer - Der Film: Wohlintentioniertes Feel-Good-Märchen für Kids im Vorschulalter mit dem singenden und tanzenden Dino in Rosa.

    Moderne Kleinkinder glauben nicht nur gerne an den Weihnachtsmann und den

    Osterhasen, sondern auch an den freudlichen lilafarbenen Dinosaurier Barney.

    Der singende und tanzende Dino mit einem Herz aus Gold, der 1988 auf Video

    gelauncht (insgesamt 45 Millionen verkaufte Kassetten) und später zur

    beliebten PBS-Fernsehserie entwickelt wurde, schafft nun erstmals den Sprung

    auf die große Leinwand. Die treuen Fans des Dino-Dauerbrenners werden dank

    einer magischen Story, bekannter Melodien zum Mitsingen, bunter Kostüme und

    phantasieanregenden Locations hellauf zu begeistert sein. Es handelt sich

    jedoch um strikte Kost für die Allerjüngsten - jenseits der Vorschulaltergrenze dürften die Kids das wohlintentionierte Feel-Good-Märchen leicht als albern belächeln.

    Der neunjährige Cody (Trevor Morgan), seine kleine Schwester Abby (Diane Rice)

    und ihre Freundin Marcella (Kyla Pratt) verbringen auf der Farm der Großeltern

    ihre Ferien. Die beiden Mädchen glauben so fest an die Existenz des knuffeligen Barney (ein Schauspieler in Kostüm), daß er tatsächlich vor den Augen des skeptischen Cody auftaucht. Es folgen eine Reihe von inbrünstig geschmetterten und hingelegten Gesangs- und Tanzeinlagen (die „Cirque du Soleil“-Choreografin zeichnet verantwortlich), bei denen so bekannte Standards wie „Old MacDonald Had A Farm“ zum Besten gegeben werden. Um von einem liebevoll entworfenen Set zum nächsten hüpfen zu können - eine Scheune, ein surreal-zauberhafter Vogelgarten mit Kuckucksuhrhaus, eine Umzugsparade, ein teures Restaurant, ein Zirkus und ein Heißluftballonrennen - sind die vier Freunde auf der Suche nach einem verlorenen Riesenei, aus dem ein Traummacher schlüpfen wird. Alldieweil wird die Botschaft von der Wichtigkeit des Träumens und der Imagination sowie die Notwendigkeit von Respekt für andere zur Abwechslung ohne den geringsten Anflug von Gewalt ans geneigte Kind gebracht. ara.
    Mehr anzeigen