Barfly

Kinostart: 14.01.1988

Barfly: Stars in Bars: Kultautor Charles Bukowski lieferte das Drehbuch, Robby Müller führte meisterhaft die Kamera durchs Neonlicht, und Mickey Rourke legte für die Rolle ein paar Pfunde zu. Obwohl nicht gerade mit dramatischen Höhepunkten gesegnet, verspricht die deftig-derbe Gossenkomödie allein schon aufgrund ihres Superstars Mickey Rourke ein sicheres Geschäft auf Video.

Filmhandlung und Hintergrund

Stars in Bars: Kultautor Charles Bukowski lieferte das Drehbuch, Robby Müller führte meisterhaft die Kamera durchs Neonlicht, und Mickey Rourke legte für die Rolle ein paar Pfunde zu. Obwohl nicht gerade mit dramatischen Höhepunkten gesegnet, verspricht die deftig-derbe Gossenkomödie allein schon aufgrund ihres Superstars Mickey Rourke ein sicheres Geschäft auf Video.

Fusel und Fights sind die Stützpfeiler im Leben des Pennerpoeten Henry Chinaski. Bis er eines Tages seine Traumfrau Wanda am Tresen trifft. Mit ihr will er Schnaps und Bett teilen, doch der rechte Hausfrieden kommt nicht auf. Zumal die hübsche Verlegerin Tully den Lyriker zu sich in den goldenen Käfig holen will. Doch dieser flüchtet und Wanda unterstreicht ihren Anspruch auf den Künstler mit einer Tracht Prügel für die Rivalin. Nun kann der Alltag mit Drinks und Dresche wieder seinen Lauf nehmen.

Fusel und Fights sind die Stützpfeiler im Leben des Pennerpoeten Henry Chinaski, bis er eines Tages seine Traumfrau Wanda am Tresen trifft. Stars in Bars: Kultautor Charles Bukowski lieferte das Drehbuch, Robby Müller führte meisterhaft die Kamera durchs Neonlicht, und Mickey Rourke legte für die Rolle in dieser deftig derben Gossenkomödie ein paar Pfunde zu.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Barfly

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Stars in Bars: Kultautor Charles Bukowski lieferte das Drehbuch, Robby Müller führte meisterhaft die Kamera durchs Neonlicht, und Mickey Rourke legte für die Rolle ein paar Pfunde zu. Obwohl nicht gerade mit dramatischen Höhepunkten gesegnet, verspricht die deftig-derbe Gossenkomödie allein schon aufgrund ihres Superstars Mickey Rourke ein sicheres Geschäft auf Video.

News und Stories

  • Big Brother's not watching you!

    Big Brother's not watching you!

    Der Nachname ist weltberühmt, aber der Ruhm ist der der Schwester oder des Bruders. Die Geschwister der Stars stehen oft im Abseits.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Barfly