Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
  4. News
  5. Paukenschlag bei „Bares für Rares”: Händler schmeißt sture Rentnerin raus

Paukenschlag bei „Bares für Rares”: Händler schmeißt sture Rentnerin raus

Paukenschlag bei „Bares für Rares”: Händler schmeißt sture Rentnerin raus
© IMAGO / Eventpress

Im besten Fall werden beim Gang zu „Bares für Rares“ die eigenen Erwartungen übertroffen, doch das klappt natürlich nicht immer. Manchmal muss man auch Abstriche machen. Rentnerin Gudrun Rickhoff war dazu aber nur zum Teil bereit.

Mit einer äußerst seltenen Uhr machte sich Gudrun Rickhoff aus Wietmarschen in Niedersachsen auf den Weg zu  „Bares für Rares“ und hoffte auf die stolze Summe von 4.000 Euro. Doch wie kam die Dame auf einen solch hohen Preis? Expertin Wendela Horz erkannte den Wert der Weltzeituhr von Svend Andersen aus Genf sofort und fand nur wenige Makel an dem guten Stück. Da 1982 nur 24 Exemplare produziert wurden, handelte es sich beim Zeitmesser tatsächlich um eine Rarität, was die hohen Preisvorstellungen durchaus rechtfertigte.

3.500 Euro sei die Uhr wert, so die Einschätzung der Sachverständigen, was der Verkäuferin allerdings kein freudestrahlendes Lächeln ins Gesicht zauberte. Nur zähneknirschend willigte sie ein, die Händlerkarte in Empfang zu nehmen, obwohl Wunschpreis und Expertise gar nicht so weit voneinander entfernt lagen. Ihre Kompromissbereitschaft war an dieser Stelle aufgebraucht, was nur wenige Minuten später zum gänzlichen Abbruch der Verhandlungen führen sollte.

Verkäuferin lehnt alle Angebote ab und muss gehen

Fest entschlossen, zumindest die 3.500 Euro im Händlerraum zu erzielen, machte Gudrun Rickhoff ihre Aufwartung bei Wolfgang Pauritsch und Co.. Der Händler aus Österreich war es dann auch, der mit 2.500 Euro zunächst das höchste Gebot abgab. Darauf reagierte die Verkäuferin nur mit einem knappen „Nein“ und auch beim letzten Preis von 2.700 Euro blieb sie bei ihrer knapp formulierten Ablehnung. Der Händler erkannte, dass mit der Rentnerin nicht weiter zu verhandeln war und drehte den Spieß um. „Dann sage ich auch nein“, beendete er im Namen aller den Auftritt von Gudrun Rickhoff und bat sie zum Ausgang. Das ging dann doch recht schnell. Weitere Enttäuschungen aus „Bares für Rares“ findet ihr im Video.

„Bares für Rares“ läuft werktags um 15:05 Uhr im ZDF, Wiederholungen werden beim Ableger ZDF Neo um 10:55 Uhr und um 19:20 Uhr ausgestrahlt. Das Konzept hat sich über die Jahre nicht verändert: Menschen wie Gudrun Rickhoff lassen ihre Ware von Experten bewerten und feilschen dann mit interessierten Händlern um den Verkaufspreis.

Hättet ihr euch bei „Bares für Rares“ auch so verschätzt oder seid ihr echte Profis? Testet euer Wissen in unserem Quiz:

Teste dein „Bares für Rares“-Wissen: Bist du Schrottsammler oder Antiquitäten-Händler?

Hat dir "Paukenschlag bei „Bares für Rares”: Händler schmeißt sture Rentnerin raus" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige