Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
  4. News
  5. Debakel bei „Bares für Rares”: Hipster fliegt nach absurder Preisvorstellung raus

Debakel bei „Bares für Rares”: Hipster fliegt nach absurder Preisvorstellung raus

Debakel bei „Bares für Rares”: Hipster fliegt nach absurder Preisvorstellung raus
© ZDF / Guido Engels

Merke: Eine Recherche im Vorfeld kann bei „Bares für Rares“ vor bösen Überraschungen schützen. Fantasiepreise hingegen sorgen in der Regel für enttäuschte Gesichter. So auch in diesem Fall.

Poster

Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter

Pascha Teymoorian machte bei „Bares für Rares“ zwar eine gute Figur, musste am Ende aber ohne einen einzigen Cent die Heimreise antreten. Stilecht mit proper geföhnter Tolle und imposanter Flötzinger-Brille wollte er eine geerbte Rolex verkaufen, hatte aber deutlich zu hohe Preisvorstellungen, die ihn letztlich die Händlerkarte kosteten.

Mit den gewünschten 6.000 Euro konnte Expertin Dr. Heide Rezepa-Zabel gar nichts anfangen. Zwar handelte es sich bei dem Zeitmesser von Pascha Teymoorian nicht gerade um einen 20-Mark-Wecker aus der DDR, trotzdem war die Wunschsumme völlig aus der Luft gegriffen. Die Gesichtszüge entglitten der Expertin zwar, dennoch bewahrte Deutschlands schwungvollster Doppelname die Fassung und blieb sachlich. Ein defektes Ziffernblatt sowie ein geringerer Goldwert führten allerdings zu einer Expertise von nur 1.600 Euro und damit etwa dem Viertel des Wunschpreises. Nun war es an Pascha Teymoorian, die Gesichtszüge entgleiten zu lassen.

Keine Händlerkarte: Verkäufer muss den Heimweg antreten

Zwar hätte Horst Lichter noch fragen können, ob Pascha Teymoorian auch für 1.600 Euro verkaufen würde, doch die Erfahrung des Moderators reichte aus, um abschätzen zu können, dass die Differenz zwischen Wunsch und Realität in diesem Fall einfach viel zu groß war.

Den Regeln von „Bares für Rares“ entsprechend ließ er die Händlerkarte stecken und beendete somit Pascha Teymoorians Besuch in der Trödelshow, ohne das dieser in den Genuss kam, Susanne Steiger und ihre Kollegen kennenlernen zu dürfen. So ging es für den Unternehmensberater schnurstracks zurück in die sogenannte Metropole Hannover. Glücklich war der gute Mann nicht, er zeigte sich im letzten Statement vor der Kamera enttäuscht, dass sein Wunschpreis nicht bestätigt wurde. Deutlich besser kamen diese Kuriositäten bei „Bares für Rares“ an, die ihr euch im Video anschauen könnt.

„Bares für Rares“ wird wie gewohnt von Montag bis Freitag um 15:05 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Wiederholungen laufen beim Ableger ZDF Neo um 8:50 Uhr sowie um 18:30 Uhr. Das Konzept der Sendung hat sich bis heute nicht verändert: Menschen wie Pascha Teymoorian lassen ihre Ware von Sachverständigen bewerten und feilschen dann im Händlerraum um den Verkaufspreis.

Wie würdet ihr euch bei „Bares für Rares“ anstellen? Testet euer Wissen im Quiz:

Bist du Schrottsammler oder Antiquitäten-Händler: Teste dein „Bares für Rares“-Wissen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.