Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
  4. News
  5. „Du Drecksack”: „Bares für Rares”-Händler Waldi wird Opfer seiner eigenen Strategie

„Du Drecksack”: „Bares für Rares”-Händler Waldi wird Opfer seiner eigenen Strategie

Author: Marek BangMarek Bang |

© imago images / Gartner

Ein Musikinstrument für Kinder, hergestellt in der DDR in den 1970er Jahren stellte sich bei „Bares für Rares“ nicht als besonders wertvolles Schätzchen heraus. Verkauft wurde es aber dennoch, dank eines gelungenen Tricks.

Claudia und Gerd Bikowski aus Meerbusch hatten einst einen Partykeller, doch der Zapfhahn wurde mittlerweile abmontiert. Bei ihren Aufräumarbeiten stießen sie auf einen sogenannten Bumbass, genauer gesagt ein Musikinstrument für Kinder, das hauptsächlich viel Krach macht.

Ein paar Euro sollte es für das Spielzeug schon geben, dachten sich die beiden und entschlossen sich, bei „Bares für Rares“ ihr Glück zu versuchen. Dazu fassten sie einen Plan, der sich als goldrichtig erweisen sollte. Ziel ihrer Charmeoffensive war Händler Walter Lehnertz, der für sein obligatorisches Startgebot von 80 Euro bekannt und berüchtigt ist. Was er einst erfand, um einen unsympathischen Verkäufer zu ärgern, ist längst zu seinem Markenzeichen geworden und das wollten sich Claudia und Gerd Bikowski zunutze machen. Entsprechend erklärten sie die Summe zu ihrem Wunschpreis. Da Experte Colmar Schulte-Golz ihrer Einschätzung folgen konnte, ging es für die Eheleute in den Händlerraum.

Plan geht auf: Waldi gibt im Händlerraum nach

Im Händlerraum passierte schnell das, was zu erwarten war. Der Bumbass sorgte für einige Lacher, wirklich kaufen wollte ihn aber niemand. Claudia und Gerd Bikowski sprachen Waldi daraufhin direkt an und bekamen Unterstützung von Julian Schmitz-Avila, der seinen Kollegen anstachelte, doch endlich das Gebot von 80 Euro auszusprechen. Das tat der Händler dann auch, wobei er sich nicht verkneifen konnte, Julian scherzhaft als Drecksack zu bezeichnen.

„Manchmal bereue ich es“ sagte er über sein Markenzeichen, fasste sich aber ein Herz und gab den Eheleuten die gewünschte Summe. Ob er das Instrument mal ausprobieren wolle, verriet der etwas gequält dreinschauende Waldi nicht. Claudia und Gerd Bikowski hat er jedenfalls eine Freude gemacht.

Noch viel besser lief es für diese Herrschaften. Hier sind die teuersten Verkäufe aus „Bares für Rares“ .

„Bares für Rares“ läuft von Montag bis Freitag um 15:05 Uhr im ZDF. Wiederholungen strahlt der Ableger ZDF Neo um 8:50 Uhr sowie um 18:30 Uhr aus. Das Konzept der Sendung hat sich in über 1.000 Folgen nicht verändert: Menschen wie Claudia und Gerd Bikowskilassen ihre Ware von Sachverständigen bewerten und feilschen dann im Händlerraum um den Verkaufspreis. Wenn sich Waldi erbarmt, gibt es sogar für einen Bumbass 80 Euro.

Bares für Rares - Lieblingsstücke  (3 DVDs)

Bares für Rares - Lieblingsstücke (3 DVDs)

Wie gut würdet ihr euch bei „Bares für Rares“ anstellen? Testet euch im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare