Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
  4. News
  5. Autsch: „Bares für Rares”-Experte verschätzt sich komplett

Autsch: „Bares für Rares”-Experte verschätzt sich komplett

Author: Marek BangMarek Bang |

© ZDF / Frank W. Hempel

Auch die belesensten Sachverständigen können mal daneben liegen. „Bares für Rares“-Experte Detlev Kümmel kann davon ein Lied singen.

Das Ehepaar Zander aus Wilnsdorf wollte seinen Enkelkindern etwas Gutes tun und entschloss sich, sein Glück bei „Bares für Rares“ zu suchen. Ein Rollfilmprojektor in Originalverpackung sollte es richten und mindestens 60 Euro einbringen, damit jeder der drei Enkel mit der gleichen Summe beschenkt werden konnte.

Sowohl Horst Lichter war von der über 90 Jahre alten Spielerei begeistert, als auch Experte Detlev Kümmel. Dem gefiel der betagte Projektor so gut, dass er bei seiner Einschätzung etwas zu viel Übermut an den Tag legte. Seiner Meinung nach sollte der gute Zustand der Rarität dafür sorgen, dass im Händlerraum mehr das Doppelte eingespielt würde.

Erfreut von der guten Nachricht nahmen Siegrid und Georg Zander gern die Händlerkarte entgegen und machten sich auf den Weg zu Waldi und Co.. Dass ihre eigene, bescheidenere Wertvorstellung viel realistischer als die Expertise war, das ahnten sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Rarität bringt weniger als die Hälfte der Expertise

Dass sich Detlev Kümmel bei der Wertfindung deutlich verschätze, musste das Ehepaar im Händlerraum schnell zur Kenntnis nehmen. Vielmehr war es ihr ursprüngliches Bauchgefühl, welches den finalen Preis korrekt voraussagte. Beide bekamen nämlich tatsächlich nur die anfänglich gewünschten 60 Euro. Immerhin reichte die Summe, um jedem Enkel einen Zwanni in die Hand zu drücken. Nach der überschwänglichen Expertise dürfte der Verkauf aber zumindest für ein klein wenig Enttäuschung gesorgt haben.

Traurig sein brauchen Siegrid und Georg Zander dennoch nicht. Dass es bei „Bares für Rares“ noch weitaus größere Enttäuschungen zu verzeichnen gab, beweist folgendes Video.

„Bares für Rares“ läuft an Werktagen um 15:05 Uhr im ZDF. Wiederholungen strahlt der Ableger ZDF Neo um 8:50 Uhr sowie um 18:30 Uhr aus. Das Konzept der Sendung hat sich bislang nicht verändert: Menschen wie Siegrid und Georg Zander lassen ihre Ware von Sachverständigen bewerten und feilschen im Idealfall dann im Händlerraum um den Verkaufspreis. Im Idealfall übertrifft der finale Preis den der Expertise, doch das klappt leider nicht immer.

Ihr interessiert euch selbst für Antiquitäten? e-bay bietet euch ein reichhaltiges Angebot zum Stöbern.

Wie gut würdet ihr euch bei „Bares für Rares“ anstellen? Testet euer Wissen im Quiz: 

Aus der kino.de-Redaktion

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare