Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
  4. News
  5. „Aus die Maus”: Eigensinnige „Bares für Rares”-Verkäuferin fordert plötzlich Unsumme und geht

„Aus die Maus”: Eigensinnige „Bares für Rares”-Verkäuferin fordert plötzlich Unsumme und geht

„Aus die Maus”: Eigensinnige „Bares für Rares”-Verkäuferin fordert plötzlich Unsumme und geht
© imago images / STAR-MEDIA

Streng genommen hätte es dieses Konglomerat gar nicht in den Händlerraum von „Bares für Rares“ schaffen dürfen, schließlich setzte sich ihre Besitzerin frech über die Expertise hinweg. Genützt hat es ihr allerdings nicht.

Brigitte Kolacek aus Essen wollte sich bei „Bares für Rares“ von einer Sammlung an Flakons trennen und legte als Bonus noch eine sogenannte Tiffany-Uhr oben drauf. Grund genug für Horst Lichter, richtig groß aufzufahren und neben Expertin Dr. Heide Rezepa-Zabel auch ihren Kollegen Albert Maier zur Begutachtung zu bitten.

Letztlich hätte sich der Moderator die Mühe sparen können, denn im Händlerraum sollte sich nur wenige Momente später herausstellen, dass die gute Frau die Wertfindung bestenfalls als freundliche Meinungsäußerung links liegen ließ. Schon während der Expertise zeigte sie sich mit der Preisbestimmung nicht einverstanden, ihr waren 1.000 Euro für die Flakons sowie 800 Euro für die Uhr zu wenig. Mit ihrem Charme schaffte sie es allerdings, die Händlerkarte zu ergattern, Horst, Heide und Albert wollten mit eigenen Augen sehen, wie weit die aufgeweckte Verkäuferin bei Waldi und Co. kommen würde.

Plötzlicher Abbruch: Verkäuferin fordert gigantische Summe und geht

Zwar besagen die Regeln von „Bares für Rares“, dass die Expertise zu respektieren sei und als Grundvoraussetzung für den Gang in den Händlerraum anzuerkennen ist, doch davon wollte Brigitte Kolacek nichts wissen. Sie verlangte plötzlich 2.500 Euro allein für die Flakons und lehnte selbst ein starkes, die Expertise übertreffendes Angebot von 1750 Euro ab. „Aus die Maus“, lautete ihre etwas überraschende Abfuhr, dann beendete die Verkäuferin die Verhandlung, packte ihre Sachen und ging. So bleibt am Ende der Eindruck, dass es vielleicht von Anfang an besser gewesen wäre, auf die Händlerkarte zu verzichten. Was ihr noch nicht über „Bares für Rares“ wusstet, erfahrt ihr im Video:

„Bares für Rares“ wird wie gewohnt von Montag bis Freitag um 15:05 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Wiederholungen laufen beim Ableger ZDF Neo um 8:50 Uhr sowie um 18:30 Uhr. Das Konzept der Sendung hat sich bis heute nicht verändert: Menschen wie Brigitte Kolacek lassen ihre Ware von Sachverständigen bewerten und feilschen dann im Händlerraum um den Verkaufspreis.

Wie würdet ihr euch bei „Bares für Rares“ anstellen? Testet euer Wissen im Quiz:

Bist du Schrottsammler oder Antiquitäten-Händler: Teste dein „Bares für Rares“-Wissen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.