Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
  4. News
  5. Schmuggelware bei „Bares für Rares”: Verkäufer brechen ab und fahren heim

Schmuggelware bei „Bares für Rares”: Verkäufer brechen ab und fahren heim

Schmuggelware bei „Bares für Rares”: Verkäufer brechen ab und fahren heim
© ZDF / Guido Engels

Eine aus der DDR in den Westen geschmuggelte Uhr sorgte bei „Bares für Rares“ leider nicht für den erhofften Geldsegen. Grund war allerdings nicht ihre bewegte Geschichte, sondern ein der Zeit geschuldeter Wertverfall.

Peter und Maria Wehner aus Remscheid brachten eine Rarität zu „Bares für Rares“, deren Geschichte nicht gerade alltäglich war. Einst hat ein Freund die Uhr aus der Zeit des Historismus in ihren Einzelteilen aus der DDR in die Bundesrepublik geschmuggelt, immerhin 7.000 D-Mark war dem Ehepaar die Aktion wert. Doch was kann die brisante Ware heute noch erzielen? Diese Frage ging an den Experten Albert Maier, der das aus Ostpreußen stammende Stück näher unter die Lupe nahm.

Vor über 100 Jahren galt eine solche Uhr als Statussymbol und kostete ein Vermögen. Heutzutage ist das Interesse allerdings deutlich gesunken, weshalb er den Wunschpreis von 2.500 Euro um 500 Euro nach unten korrigieren musste. Schon die 7.000 D-Mark waren seinerzeit ein zu hoher Einkaufspreis, so die finale Einschätzung des Sachverständigen. Da das große Schmuckstück nach einem Umzug sowieso nur in der Abstellkammer herumstand, nahmen Peter und Maria Wehner die Händlerkarte dennoch an. Leider sollten sie beim Verkauf kein Glück haben.

Magere Gebote: Weit gereiste Uhr findet keinen Abnehmer

Zwar fanden Fabian Kahl und Co. die Uhr laut eigener Aussage nicht schlecht, wiesen aber direkt darauf hin, dass solch eine Ware an sich schwer zu verkaufen sei. Entsprechend schmal fiel das erste Gebot aus. 150 Euro wollte Walter Lehnertz bezahlen, was dem Ehepaar natürlich nur ein müdes Lächeln entlockte. Wirklich besser wurde es allerdings nicht. Auch die 400 Euro von Wolfgang Pauritsch sorgten nicht für die erwünschte Wende. Unter 2.000 Euro wollten die beiden nicht verkaufen, weshalb sie die Verhandlung schnell abbrachen, da ihnen klar wurde, dass selbst die Hälfte nicht zu erzielen war. Unter diesen Umständen wollten sie ihre Uhr wieder zurück in die Abstellkammer verfrachten. Deutlich besser lief es in diesen Fällen, wie euch das Video zeigt:

Bares für Rares: Die 5 teuersten Stücke

„Bares für Rares“ läuft werktags um 15:05 Uhr im ZDF. Wiederholungen strahlt der Ableger ZDF Neo um 8:50 Uhr sowie um 18:30 Uhr aus. Das Konzept der Sendung hat sich in über 1.000 Folgen nicht verändert: Sachverständige bewerten die mitgebrachte Ware, bevor im Händlerraum um den Verkaufspreis gefeilscht wird.

Wie gut würdet ihr euch bei „Bares für Rares“ anstellen? Testet euch im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.