Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
  4. News
  5. Abbruch bei „Bares für Rares”: Ergriffener Verkäufer will doch nicht verkaufen und geht

Abbruch bei „Bares für Rares”: Ergriffener Verkäufer will doch nicht verkaufen und geht

Abbruch bei „Bares für Rares”: Ergriffener Verkäufer will doch nicht verkaufen und geht
© ZDF / Frank W. Hempel

Freud und Leid liegen bei „Bares für Rares“ nah beieinander. Selten ging es in der Trödelshow aber so emotional zu wie im Fall von Rentner Hans-Gunter Walter.

Poster

Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter

Schon manch ein Verkäufer hatte in der langen Geschichte von „Bares für Rares“ Tränen in den Augen, meist aus Freude über einen unerwarteten Geldregen im Händlerraum. Im Gegensatz dazu gab es auch große Enttäuschungen zu verkraften, etwa wenn die Expertise einen vermeintlichen Schatz als wertlos enttarnen musste.

Eine andere, aber nicht weniger emotionale Geschichte ist die des ehemaligen Spielhallen-Besitzers Hans-Gunter Walter. Der bekam 1991 zur Eröffnung seines Etablissements einen Spielautomaten aus den 1950er-Jahren geschenkt und wollte sich nach Erreichen des Rentenalters nun von dem schönen Stück trennen. Doch dann übermannten ihn im Händlerraum seine Gefühle.

Verkäufer wird von seinen Gefühlen überwältigt

Der Wandautomat der Firma Walter Steiner aus Berlin war dem Verkäufer mehr ans Herz gewachsen, als er zunächst dachte. Mit ihm verband er seine Zeit als Spielhalleninhaber, die nun vorbei ist. Als ihm Experte Sven Deutschmanek den Schätzpreis von bis zu 700 Euro eröffnete, nahm Hans-Gunter Walter die Händlerkarte dennoch an.

Diese Entscheidung sollte der frisch gebackene Rentner jedoch schnell bereuen. Händler Julian Schmitz-Avila setzte mit seinem Startgebot von lediglich 80 Euro den Ton für die Verhandlungen an, die nur zäh in Gang kamen. Mehr als 400 Euro von Thorsden Schlößner wollte schließlich niemand bieten.

Die Frage von Thorsden Schlößner, ob man für 400 Euro im Geschäft sei, verneinte Hans-Gunter Walter, der in diesem Moment von seinen Emotionen überwältigt wurde. Den Tränen nahe wurde er sich bewusst, dass sein ganzes Berufsleben an dem Automaten hänge. Entsprechend brach er die Verhandlung ab. Die Händler konnten den emotionalen Ausbruch gut verstehen und so nahm der Verkäufer sein heiß geliebtes Exponat wieder mit nach Hause.

Verkauft wurde hingegen dieses Exponat, und das für viel Geld, wie ihr im Video erfahrt.

„Bares für Rares“ läuft werktags um 15:05 Uhr im ZDF, Wiederholungen strahlt der Ableger ZDF Neo um 10:55 Uhr und um 19:20 Uhr aus. Das Konzept hat sich bis heute nicht verändert. Menschen wie Hans-Gunter Walter lassen ihre Ware von Sachverständigen bewerten und feilschen dann im Händlerraum um den Verkaufspreis.

Wie würdet ihr euch bei „Bares für Rares“ anstellen? Testet euer Wissen im Quiz:

Bist du Schrottsammler oder Antiquitäten-Händler: Teste dein „Bares für Rares“-Wissen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.