Filmhandlung und Hintergrund

Jede Menge Chaos und Turbulenzen aller Art sind vorprogrammiert, wenn der Gauner und die Irre die Soft-Variante von Bonnie & Clyde spielen. Ein wenig sympathischer Held und seine nicht selten haarsträubend verantwortungslosen Entscheidungen trüben nur gering das Vergnügen an diesem ansonsten handwerklich sauber angerichteten und erkennbar ambitionierten Beziehungsdrama mit allerhand eingestreuten komischen Momenten...

Jay hat Schulden bei Gangstern, steht mit einem halben Bein im Gefängnis und sollte, wenn er nicht ganz rein will, besser nicht den an die Bewährung geknüpften Job in der Psychiatrie verlieren. Jay aber lässt sich ungern unter Druck setzen und entführt lieber eine hübsche Patientin zu einer Landpartie auf den Hof seiner reichen Familie. Dort schämt man sich des schwarzen Schafes, doch die schräge Dame in seiner Begleitung kommt gut an. Als ihre wahre Identität auffliegt, geht das Paar im gestohlenen Wagen auf die Flucht vor der Polizei.

Taugenichts Jay versteht es geschickt, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Mit Daisy liefert er sein Meisterstück. Scott Speedman setzt neue Rekorde in Verantwortungslosigkeit als „Held“ dieser ambitionierten Beziehungsdramödie.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Barefoot

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Jede Menge Chaos und Turbulenzen aller Art sind vorprogrammiert, wenn der Gauner und die Irre die Soft-Variante von Bonnie & Clyde spielen. Ein wenig sympathischer Held und seine nicht selten haarsträubend verantwortungslosen Entscheidungen trüben nur gering das Vergnügen an diesem ansonsten handwerklich sauber angerichteten und erkennbar ambitionierten Beziehungsdrama mit allerhand eingestreuten komischen Momenten. Gute Wahl für Romantiker mit schwarzem Humor.

Kommentare