Filmhandlung und Hintergrund

Blutig geschildertes Schlachtengetümmel vor hübschen Landschaftskulissen und nationales Pathos prägen dieses Historienepos aus Italien. Das taugt wenig als Biopic über Barbarossa, weil der in Wahrheit hier nur eine Nebenrolle spielt und außerdem anderswo interessantere Sachen erlebte. Ein Stück Identitätsstiftung ist dies indes für sezessionswillige Norditaliener, und Lega-Nord-Chef Umberto Bossi musste man für...

Als zur Mitte des 12. Jahrhunderts den deutschen Kaiser Friedrich von Schwaben, genannt Rotbart, aus Norditalien statt der erwarteten Tribute freche Provokationen erreichen, sieht sich der Herrscher des Heiligen Römischen Reiches gezwungen, der Lombardei eine militärische Strafexpedition abzustatten. Nach einer zunächst vernichtend anmutenden Niederlage erholen sich jedoch die Widerständler rasch und gründen über einst Erzfeinde trennende Stadtstaatengrenzen hinweg einen landesübergreifenden Geheimbund.

Im zwölften Jahrhundert erheben sich norditalienische Adelsmänner gegen das Joch des deutschen Kaisers Barbarossa (Rutger Hauer). Ambitioniertes italienisches Historienepos.

Bilderstrecke starten(46 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Barbarossa

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Blutig geschildertes Schlachtengetümmel vor hübschen Landschaftskulissen und nationales Pathos prägen dieses Historienepos aus Italien. Das taugt wenig als Biopic über Barbarossa, weil der in Wahrheit hier nur eine Nebenrolle spielt und außerdem anderswo interessantere Sachen erlebte. Ein Stück Identitätsstiftung ist dies indes für sezessionswillige Norditaliener, und Lega-Nord-Chef Umberto Bossi musste man für seinen Gastauftritt bestimmt nicht lang bitten. Für Historienfreunde ein Tipp, dank Rutger Hauer in der Titelrolle vorübergehend höhere Ränge möglich.

Kommentare