Filmhandlung und Hintergrund

US-TV-Thriller – voll Ironie und Sarkasmus – aus der Welt der Milliardenspiele der Superreichen Wall Street-Wölfe, basiert auf dem authentischen Fall der Übernahme-Schlacht um das gigantische Konglomerat RJR-Nabisco in den 80er Jahren. Die Vieopremiere von Glenn Jordan („Frankensteins Monster“, „Das Gemälde des Dorian Gray) ist eine gelungene und aufwendige Bearbeitung des Bestsellers von Bryan Burrough und John Heylar...

Selfmade-Millionär Ross Johnson plant die Übernahme des Tabak-Giganten RJR- Nabisco, der gerade den Markt mit einer rauchlosen Zagarettenmarke erobern will. Der Deal würde ihn zu einem der reichsten Männer der Welt machen. Obwohl Johnson sich für diesen „Buyout“ der Unterstützung einer mähtigen Allianz einflußreicher Finanzmagnaten versichert, scheitert er letztlich an den Machenschaften seines Gegners Henry Kravis. Johnson verliert darüber, trotz einer Abfindung, einen großen Teil seines Vermögens.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • US-TV-Thriller – voll Ironie und Sarkasmus – aus der Welt der Milliardenspiele der Superreichen Wall Street-Wölfe, basiert auf dem authentischen Fall der Übernahme-Schlacht um das gigantische Konglomerat RJR-Nabisco in den 80er Jahren. Die Vieopremiere von Glenn Jordan („Frankensteins Monster“, „Das Gemälde des Dorian Gray) ist eine gelungene und aufwendige Bearbeitung des Bestsellers von Bryan Burrough und John Heylar. Gepflegtes Entertainment mit Hollywood-Veteran Games Garner, Jonathan Pryce („Glengarry Glen Ross“) und Peter Riegert („Local Hero“).

Kommentare