1. Kino.de
  2. Filme
  3. Barbaren Triple Feature

Barbaren Triple Feature

Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit zweimal Barbaren und einmal Bibelfernsehen.

„Sangraal der Barbar“: Königssohn Sangraal überlebt einen Angriff auf sein Volk, weil er vom Kindermädchen versteckt wird. Jahre später will er zum Mann herangewachsen sein Volk in eine bessere Gegend führen. „One Night with the King“: Im antiken Persien sucht Kaiser Xerxes nach dem jüngsten Fehltritt seiner Gattin eine neue Gespielin. Nicht ohne Hintergedanken bringt der jüdische Hofschreiber seine hübsche Nichte Esther ins Gespräch. „Kampf der Barbaren“: Im frühen Mittelalter verwüstet Räuberhauptmann Eber mit seiner Bande ein Dorf und entführt den Herrscher. Dessen Sohn schreitet mit Unterstützung von Vogelfreien zum Rachefeldzug.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Barbaren Triple Feature: Sammlung mit zweimal Barbaren und einmal Bibelfernsehen.

    Sammlung mit drei Filmen, von denen sich zumindest der italienische „Conan“-Abklatsch „Sangraal der Barbar“ aufrichtig bemüht, sämtlichen Barbaren-Filmklischees gerecht zu werden. Das märchenhafte Mittelalterabenteuer „Kampf der Barbaren“ zeigt sich eher durch „Herr der Ringe“ beeinflusst, wenn der allgemein für untauglich befundene Thronerbe gegen grunzende Gewaltmenschen antreten muss. Als von Fanfaren begleitete Kostüm-Soap-Opera entpuppt sich der von bekennenden Gläubigen inszenierte „One Night with the King“, der die biblische Geschichte der Esther zum Inhalt hat.

Kommentare