1. Kino.de
  2. Filme
  3. Barbaras Baby - Omen III

Barbaras Baby - Omen III

Kinostart: 23.10.1981

Filmhandlung und Hintergrund

Dritter Teil von "Das Omen", in dem Sam Neill als erwachsener Damien die Wiedergeburt Christi fürchtet.

Damien Thorn ist mittlerweile 32 Jahre alt, Chef des Thorn-Konzerns, neuer amerikanischer Botschafter in London und sich seiner Rolle als Antichrist vollends bewusst. Während er die Wiedergeburt Christi fürchtet und seine Anhänger deshalb beauftragt, alle an einem bestimmten Tag zwischen Mitternacht und sechs Uhr morgens in England geborenen Babys zu töten, hat es eine Gruppe von Mönchen auf Damien selbst abgesehen und will ihn mit der Hilfe heiliger Dolche ermorden.

In Teil III landet der erwachsene Damien als Botschafter der USA in London.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Barbaras Baby - Omen III: Dritter Teil von "Das Omen", in dem Sam Neill als erwachsener Damien die Wiedergeburt Christi fürchtet.

    Zweite Fortsetzung von „Das Omen“, in der Sam Neill („Jurassic Park“) in seiner ersten großen Hollywood-Rolle eine beeindruckende Vorstellung als mittlerweile erwachsener Antichrist abliefert. Der von Graham Baker inszenierte Horrorfilm, der im Originaltitel einen „letzten Konflikt“ heraufbeschwört und sich im deutschen Titel lieber werbewirksamen Anklängen an „Rosemaries Baby“ bedient, bleibt aber nicht nur hinter dem Original, sondern auch hinter dem zweiten Teil zurück: Gab es in letzterem noch originelle Todesarten zu bewundern, wirkt das Ableben der reichlich ungeschickt agierenden Mönche hier eher unfreiwillig komisch.

Kommentare