Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Banished behind Bars

Banished behind Bars

Filmhandlung und Hintergrund

Obwohl die Anfangsphase noch einen Lederkluft-freudigen Road-Gang-Movie erwarten läßt, ist schließliche pure Gefängnis-Action angesagt. Gail Harris als harmlos-liebenswerte May lernt sehr schnell, daß sie sich vor biestigen weiblichen Sträflingen nur mit roher Gewalt Respekt verschaffen kann. Regisseur Henri Charr hat ansonsten alle Regeln des Frauenknastquickies gut gelernt und läßt von der obligaten Gemeinschaftsdusche...

Die Schwestern April und May werden als Kinder von ihrem alkoholkranken Vater für einen Schleuderpreis an Fremde verkauft. Sechzehn Jahre später treffen sich die beiden wieder: Während May in gutbürgerlichen Verhältnissen aufwuchs, hat April sich zum angesehenen Mitglied einer kriminellen Rocker-Gang gemausert. April nimmt schließlich tödliche Rache an ihrem Vater. Doch der Verdacht fällt auf May, die im Frauengefängnis landet und schnell feststellen muß, daß dort nur das Rechte der Stärkeren zählt. April eilt zur Hilfe…

Die Schwestern April und May wurden als Kinder von ihrem Vater an Fremde verkauft. Erwachsen geworden, nimmt die eine Rache und die andere kommt dafür ins Gefängnis. Doch Schwestern halten zusammen…Frauenknast-Action für Fans.

Darsteller und Crew

  • Annie Wood
  • Gail Harris
  • Jenna Bodnar
  • Ace Ross
  • Jamie Donahue
  • Henri Charr
  • Robert Newcastle
  • Jess Mancilla
  • Guido Verweyen

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Obwohl die Anfangsphase noch einen Lederkluft-freudigen Road-Gang-Movie erwarten läßt, ist schließliche pure Gefängnis-Action angesagt. Gail Harris als harmlos-liebenswerte May lernt sehr schnell, daß sie sich vor biestigen weiblichen Sträflingen nur mit roher Gewalt Respekt verschaffen kann. Regisseur Henri Charr hat ansonsten alle Regeln des Frauenknastquickies gut gelernt und läßt von der obligaten Gemeinschaftsdusche bis zur finalen Schlußrevolte kein wichtiges Bestandteil des Genres aus. Für Fans.
    Mehr anzeigen