1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bandidos

Bandidos

Filmhandlung und Hintergrund

Meisterwerk des Italo-Western als biblisches Vater-Sohn-Drama.

Dem großen Kunstschützen Richard Martin werden bei einem Eisenbahnüberfall von dem brutalen Banditen Billy Kane, der mal sein gelehriger Schüler gewesen ist, die Hände durchschossen, was das Ende seiner Laufbahn bedeutet. Martin lernt einen jungen Mann kennen, der auf der Flucht vor dem Gesetz ist. Er bringt ihm die Kunst des Schießens bei und tauft ihn Ricky Shot. Er soll Billy Kane an seiner Stelle erledigen. Ricky Shot, zum Schießkünstler geworden, überwindet seine anfänglichen Skrupel und tötet Billy Kane.

Darsteller und Crew

  • Enrico Maria Salerno
    Enrico Maria Salerno
  • Terry Jenkins
    Terry Jenkins
  • Venantino Venantini
    Venantino Venantini
  • Maria Martin
    Maria Martin
  • Cris Huerta
    Cris Huerta
  • Max Dillmann
    Max Dillmann

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bandidos: Meisterwerk des Italo-Western als biblisches Vater-Sohn-Drama.

    Eines der Meisterwerke des Italo-Western. Die für das Genre typische Rachegeschichte steht nicht im Vordergrund, vielmehr wird auf originelle Weise ein Vater-Sohn-Drama thematisiert, das durch die ungewöhnliche Umkehrung des üblichen Motivs (starker Vater, schwacher Sohn) psychologische und biblische Tiefendimensionen erreicht. Der einzige Italo-Western von Regisseur Massimo Dallamano (Pseudonym: Max Dillman), der als Kameramann für Sergio Leone (die ersten beiden „Dollar“-Filme) und Dario Argento gearbeitet hatte.

Kommentare