Filmhandlung und Hintergrund

Im seinem zweiten Kinofilm nach der Gangsterpersiflage „Woody - der Unglücksrabe“ nimmt Woody Allen in einer turbulenten Politsatire die Begeisterung der Studentenschaft für lateinamerikanische Revolutionshelden ebenso wie die verbreitetsten Klischees über sogenannte Bananenrepubliken auf’s Korn. Heraus kommt wie so oft beim frühen Allen weniger ein Spielfilm, als eine dokumentationsartige Sketchparade von durchaus...

Um einer politisch aktiven Studentin zu imponieren, schließt sich der eigentlich eher schüchterne kalifornische Produkttester Fielding Mellish einer mittelamerikanischen Guerillatruppe an, die sich gerade auf dem besten Wege befindet, den amtierenden Diktator durch einen neuen zu ersetzen. Obwohl er weder als Stratege noch als Kämpfer besondere Fertigkeiten an den Tag legt, steigt Fielding steil auf und landet nach ein paar Umwegen gar auf dem Regierungssessel. Die umgehende Verhaftung beim ersten Staatsbesuch in den USA bereitet seiner Blitzkarriere jedoch ein ebensolches Ende.

Durchschnittsversager Woody Allen zeigt, wie man im Dschungel Mittelamerikas Politik macht.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Bananas

Darsteller und Crew

  • Woody Allen
    Woody Allen
    Infos zum Star
  • Louise Lasser
    Louise Lasser
  • Carlos Montalban
    Carlos Montalban
  • Natividad Abascal
    Natividad Abascal
  • Jacobo Morales
    Jacobo Morales
  • Miguel Suarez
    Miguel Suarez
  • David Ortiz
    David Ortiz
  • Jack Axelrod
    Jack Axelrod
  • Charlotte Rae
    Charlotte Rae
  • Mickey Rose
    Mickey Rose
  • Jack Grossberg
    Jack Grossberg
  • Charles H. Joffe
    Charles H. Joffe
  • Jack Rollins
    Jack Rollins
  • Andrew M. Costikyan
    Andrew M. Costikyan
  • Ralph Rosenblum
    Ralph Rosenblum
  • Marvin Hamlisch
    Marvin Hamlisch
  • Vicky Hernandez
    Vicky Hernandez

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im seinem zweiten Kinofilm nach der Gangsterpersiflage „Woody - der Unglücksrabe“ nimmt Woody Allen in einer turbulenten Politsatire die Begeisterung der Studentenschaft für lateinamerikanische Revolutionshelden ebenso wie die verbreitetsten Klischees über sogenannte Bananenrepubliken auf’s Korn. Heraus kommt wie so oft beim frühen Allen weniger ein Spielfilm, als eine dokumentationsartige Sketchparade von durchaus wechselhafter Qualität und Treffsicherheit.

Kommentare