Ball im Savoy

  1. Ø 0
   1955
Ball im Savoy Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Ball im Savoy: Seichter Musikfilm mit Rudolf Prack und Eva-Ingeborg Scholz.

Madeleine und Paul, gerade frisch verheiratet, fahren im Anschluss an ihre Hochzeit in die obligaten Flitterwochen. Doch schon bald müssen sie mit Entsetzen feststellen, dass der Himmel auch für sie nicht voller Geigen hängt und das Eheleben so seine Tücken birgt. Nach heftigen Eifersuchtsszenen und wilden Auseinandersetzungen überlegen die streitlustigen Frischvermählten bereits einige Wochen nach der Trauung, ob sie nicht besser ihre Vermählung wieder rückgängig machen sollten….

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nach Stefan Székelys österreichisch-ungarischer Vatiante von 1934 (Buch: Hermann Kosterlitz und Geza von Cziffra) „interpretiert“ Musikfilm-Spezialist Paul Martin („O sole mio“, „La Paloma“) 1955 die Operetten-Vorlage von Fritz Löhner-Beda und Alfred Grünwald als seichte Nummernrevue. Klischees und Banalitäten zerstören das durchaus kritische Potential der Geschichte schon im Ansatz, während die Schauspieler um Rudolf Prack und Eva-Ingeborg Scholz sich eher schlecht als recht über die Zeit retten.

Kommentare