Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bad Boys for Life
  4. News
  5. MCU-Deal: „Bad Boys 3“-Macher bald für Marvel hinter der Kamera?

MCU-Deal: „Bad Boys 3“-Macher bald für Marvel hinter der Kamera?

Author: Beatrice OsujiBeatrice Osuji |

© Sony Pictures

Vor dem aktuellen „Bad Boys“-Film haben vermutlich die wenigstens Leute von Adil El Arbi und Bilall Fallah gehört. Ein neues Angebot könnte das Regie-Duo jetzt ganz nach oben bringen.

Mit „Bad Boys for Life“ haben sich die beiden belgischen Regisseure Adil El Arbi und Bilall Fallah nach Hollywood katapultiert. Der dritte Teil der Action-Reihe begeistert sowohl Fans als auch Kritiker. Dieser überraschende Erfolg ist neben den Hauptdarstellern Will Smith und Martin Lawrence auch den beiden Filmemachern zu verdanken. Dank ihrer Buddy-Action hat das bislang relativ unbekannte Duo in Hollywood für Aufmerksamkeit gesorgt. Kein Wunder also, dass eines der erfolgreichsten Studios an die Tür klopft.

Adil El Arbi (links) und Bilall Fallah (rechts) mit „Bad Boys“-Produzent Jerry Bruckheimer

Im Interview mit dem Onlinemagazin Comicbook erzählen Fallah und El Arbi, dass sie sich bereits mit Marvel Studios getroffen haben. Das Studio, dass mit ihrem MCU-Franchise die Kinosäle dominiert, scheint starkes Interesse an den Hollywood-Neulingen zu haben. „Sie haben gesagt, dass ihnen der Film gefällt und uns gefragt, was wir machen wollen. Sie wollen etwas finden, an dem wir gemeinsam arbeiten können.“ Konkrete Pläne wurden laut El Arbi noch nicht festgehalten. Das facettenreichen MCU sollte allerdings genügend Material bieten, dass die Regisseure ansprechen könnte.

Warum es lange Zeit so still um Martin Lawrence war, erfahrt ihr hier:

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
„Bad Boys 3“: Darum haben wir solange nichts von Martin Lawrence gehört

„Bad Boys 3“-Macher bald bei Disney+?

Fans des Marvel-Universums wissen bereits, was in Phase 4 alles ansteht. Neben Filmen wie „Eternals“, „Black Widow“ und „Thor 4: Love and Thunder“ sind auch diverse Serien geplant. In den nchsten Jahren werden bei Disney+ „WandaVision“, „Loki“ und „Hawkeye“ anlaufen. Ob El Arbi und Fallah in einem MCU-Film oder einer Serie des Marvel-Universums die Regie übernehmen, bleibt abzuwarten. Bislang war das Duo zu sehr mit seinem aktuellen Film beschäftigt, um an die Zukunft zu denken. Sie wollen jetzt erstmal herausfinden, was als nächstes im MCU ansteht und dann entscheiden, was ihnen gefällt. Da sich weder Adil El Arbi noch Bilall Fallah auf Filme festgelegt haben, könnten die beiden auch für eine Serie bei Disney+ hinter der Kamera stehen.

Mit „The Mandalorian“, der ersten Live-Action-Serie aus dem „Star Wars“-Universum, konnte der Streaming-Dienst des Mäusekonzerns bereits einen Riesenerfolg verbuchen. Die „Bad Boys For Life“-Macher könnten mit ihrer eigenen MCU-Serie an diesen Erfolg anknüpfen. Mit welcher von den Marvel-Comics inspirierten Heldengeschichte uns das Regie-Duo letztendlich überraschen wird, zeigt sich hoffentlich bald im Kino oder als Stream bei Disney+.

Im Interview mit kino.de hatten die „Bad Boys for Life“-Stars viel Spaß:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare